„Sitting-Rising-Test“: Mit einfacher Fitness-Übung die Lebenserwartung herausfinden?

Seit kurzem sorgt ein kleines Video, das sich auf Youtube findet, für einiges an Aufsehen. Ausnahmsweise handelt es sich dabei nicht um ein lustiges Tiervideo, einen neuen Supertrend in Sachen Selbstdarstellung oder Ähnliches, sondern um eine einfache Fitness-Übung, die wir alle kennen.

Laut einer brasilianischen Studie kann dieser sogenannte „Sitting-Rising-Test“ (sich ohne Hände im Schneidersitz hinsetzen und dann wieder ohne den Einsatz der Hände aufstehen) eine Aussage darüber sein, wie lange man noch zu leben hat bzw. wie hoch die eigene Lebenserwartung ist. Die Studie wurde im Jahr 2012 an der Universität Filho in Rio de Janeiro an 2.000 Probanden zwischen 50 und 81 Jahren durchgeführt.

Eigentlich sollte damit die Beweglichkeit der Teilnehmer getestet werden, doch die Forscher merkten, dass dies auch ein Hinweis auf die Lebenserwartung sein kann. Demnach sei die Wahrscheinlichkeit in den kommenden sechs Jahren zu sterben, bei denen, die von zehn Versuchen nur drei erfolgreich schafften, ganze fünf Mal so hoch, als bei denen, die die Übung acht Mal hinbekamen. Der sogenannte „Sitting-Rising-Test“ findet sich übrigens bereits seit längerem im Netz, wird jedoch gerade erst von den deutschen Medien aufgegriffen.

Generell wissen wir natürlich alle, dass die Fitness eine große Rolle in Sachen langes und gesundes Leben spielt, nur ob eine einzige Übung gleich so eine genaue Prognose liefern kann, wagen die meisten Experten zu bezweifeln. Schließlich sind die Faktoren, die am Ende bestimmen, wie lange wir leben, deutlich komplexer. Trotzdem kann es nicht schaden, den „Sitting-Rising-Test“ einmal auszuprobieren um eventuelle Defizite einfach aufzudecken… ;-)

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe