ISPO Cooldown im Hotel Lärchenhof in der Wintersportregion Seefeld

In diesem Jahr war ich ja zum ersten Mal auf der ISPO, der weltgrößten Sportmesse in München und nach zwei Tagen Messestress pur, hatten wir die clevere Idee nicht sofort zurück nach Berlin zu fahren, sondern München als Ausgangsort für einen kleinen Entspannungstrip mit Ski und Snowboard in Tirol zu wählen. Und so machten wir uns auf in die Olympiaregion Seefeld und das bezaubernde Hotel Lärchenhof und schon unterwegs rief der Berg nach uns….

Seefeld in Tirol
Durch die geografische Lage direkt am Nordrand der Alpen mit den damit verbundenen Tiefdruckgebieten ist in der Ski- und Urlaubsregion Seefeld in den Wintermonaten für ausreichend Schneefall gesorgt. Mit täglich bis zu vier Meter Neuschnee erreicht die Schneedecke an 110 Tagen im Jahr zwanzig Zentimeter oder mehr. Auch bei unserem Aufenthalt schneite es so ordentlich, so daß wir leider auf der Rückreise doch ein wenig besorgt waren, ob wir mit unserem Berliner Großstadtauto (keine Schneeketten, kein Allradantrieb) noch durch die Berge kommen. Dafür waren die Pistenverhältnisse absolut perfekt und so konnte ich meinen Völkl Racetiger SC UVO auch einmal ordentlich laufen lassen.

Durch die günstige Lage hat die beliebte Wintersportregion Seefeld viele interessante Events zu bieten. So wurde von 2000 bis 2004 jährlich das größte Freestyle-Snowboard-Festival in Europa ausgetragen. In jüngster Zeit fand das Nordic Combined Triple statt. Eine Wettbewerbsform, bei der die Einzeldisziplinen Skispringen und Skilanglauf miteinander kombiniert werden. Bis heute war Seefeld dreimaliger Olympia-Gastgeber der Jugend-Winterspiele. Für 2019 ist hier die Ausrichtung der Nordischen Ski Weltmeisterschaft geplant. Zur Realisierung dieser hohen Anforderungen wurden die Sportstätten in Seefeld in den letzten Jahren deutlich ausgebaut und verbessert. In den Wintersportanlagen trainieren täglich verschiedene Nationalmannschaften und Vereine. In der riesigen WM- Halle finden bis zu 2000 Besucher Platz. Und die VIPs feiern einmal jährlich beim Seefelder Kristallzauber, aber uns war nach dem Messestress eher nach Ruhe und Gemütlichkeit, als nach Party.

Seefeld ist aber nicht nur für die Wintersportmöglichkeiten berühmt. Neben den höchst modernen Anlagen gibt es noch weitere Events, die Ihren Urlaub zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. Auch während der warmen Sommermonate ist für ausreichend Sport und Unterhaltung gesorgt. Die wunderbare Natur lädt zum Reiten und Radfahren ein. Hierfür stehen Ihnen Strecken mit einer Länge von insgesamt 570 Kilometer und zwei Reithallen zur Verfügung. Gegen ein kleines Entgeld können Sie die sechs Sandplätze des Tennisclubs oder den Beachvolleyballplatz nutzen. Möchten Sie noch etwas mehr für Ihre Figur tun, lohnt sich ein Besuch im Fitnessstudio. Die High Society trifft sich hingegen meist auf dem Golfplatz. Egal für welche der vielen Freizeitmöglichkeiten Sie sich entscheiden, der Urlaub in Seefeld wird bestimmt nicht langweilig.

Der Aufenthalt im Hotel Lärchenhof bleibt noch lange in guter Erinnerung. Unvergesslich ist der weite Blick über die traumhaften Laub- und Nadelwälder. Mitten in den Berggipfeln Tirols und Bayerns liegt dieser Ort der Erholung und Entspannung, zentral im alpinen Herzen des Olympiaortes Seefeld. So kamen wir also doch recht ausgelaugt von unserem Terminmarathon auf der Messe im Hotel Lärchenhof an und die nette Begrüßung, der Willkommenstrunk und die gemützliche Atmosphäre lieferte dann auch schon den ersten Entspannungsschub für uns. Nach dem einchecken in die Zimmer, liessen wir uns beim 5-Gänge-Abendessen verwöhnen und kamen dabei kulinarisch voll auf unsere Kosten. Begleitet vom einmaligen Winterblick aus dem Restaurant und einer vollmundigen Flasche Rotwein aus der umfangreichen Weinkarte, liessen wir den Messestress hinter uns und freuten uns auf den kommenden Skitag auf den Pisten von Seefeld.

In der Lage ausgezeichnet geeignet für einen erlebnisreichen Ski- und Winterurlaub, werden im Zusammenhang mit Sport und Wellness übrigens vielfältige Vergünstigungen im Hotel Lärchenhof angeboten. So ist der Tagesloipenpass zusammen mit den Übernachtungen buchbar und auch für den Skiverleih gibt es für Hotelgäste Rabatte.

Also hiess es am nächsten Tag früh aufstehen und nach einem Streifzug durch das exzellente Frühstücksbuffet ging es weiter auf die Piste, wo wir dann eine bestens präparierte Piste vorfanden, auf der wir das Material bis an die Grenzen bringen konnten. Nach einem deftigen Mittag auf der Berghütte mussten wir uns dann aber dem starken Schneefall geschlagen geben und erlagen den Versuchungen des Wellnessbereichs des Hotels.

Und so wurde die Entspannungsstimmung perfekt mit Sauna, Pool und einer Hot Stone Massage abgerundet und wir konnten uns rundumerneuert auf den Rückweg machen und waren gestärkt, um am Montag gleich wieder topfit im Büro durchzustarten.

Natürlich war unser Aufenthalt viel zu kurz, um all die Angebote des Hotels und der Region Seefeld wirklich auszukosten, aber als Messeausgleich war es für uns perfekt und hat Appetit gemacht auf einen längeren, ganz entspannten Aufenthalt in diesen Traumlocations.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe