Der Triathlon: Schwimmen, Radfahren und Laufen

Wir sind in letzter Zeit häufiger nach Tipps für Anfänger beim Triathlon gefragt worden. Daher hier mal eine kleine Aufstellung des Wichtigsten:

Was ein Triathlon genau ist, muss ich hier wahrscheinlich niemandem mehr erklären. Also nur ganz kurz: Es handelt sich um einen Mehrkampf aus den Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen mit ununterbrochener Zeitabnahme.

Für viele Sportler ist es eine der größte Herausforderung und durchaus mit dem Bezwingen eines Marathons zu vergleichen, da durch die verschiedenen Disziplinen der Körper unterschiedlich stark belastet wird. Als größte Herausforderung gilt das Laufen nach dem Radfahren, denn hier greift der Körper auf die durch das Radfahren schon stark anstrengten Muskeln zurück.

Als Anfänger kann man natürlich nicht einfach so beschließen „Ich laufe jetzt mal einen Triathlon“, sondern man muss sich gut vorbereiten, lange trainieren und auch einiges sonst beachten.

Beim Triathlon gibt es aber verschiedene Disanzen. Während die kurzen Distanzen, die als Jedermann-Distanz, Sprint-Distanz oder Volksditanz bezeichnet werden, noch von den meisten Hobby-Athleten innerhalb von 60-90 Minuten bewältigt werden können, geht es bei der Olympischen Distanz oder der Langdistanz nur für trainierte Sportler an den Start. Diese sehr langen Triathlons sind beispielsweise in der IRONMAN-Serie das Standard-Programm.

Na dann, gutes Gelingen!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe
%d Bloggern gefällt das: