Meine schnellste Meile beim Nike Zoom Speed Race

Das Marathontraining nimmt mich derzeit so in Anspruch, daß ich Euch leider nur etwas verzögert von den tollen Events berichten kann, auf denen ich dabei sein konnte. Ein absolutes Highlight des Sommers, war auf jeden Falls das Nike Zoom Speed Race, bei dem ich als einer von 50 Insidern zusammen mit den Nike Pro´s die neue Nike Zoom Collection 2015 kennenlernen und einen Rekordversuch für die schnellste Meile unternehmen konnte.

Die neue Nike Zoom Collection 2015 besteht aus vier Vertretern, die auf Basis der verschiedenen Anforderungen von Läufern entwickelt wurden.

NIKE AIR ZOOM VOMERO 10 – KOMFORTABEL UND SCHNELL:
Ein verlässlicher Neutralschuh, der vor allem für längere Läufe und Trainingsläufe konzipiert wurde.

NIKE AIR ZOOM ELITE 8 – LEICHT UND SCHNELL:
Das leichteste Modell aus der Zoom Familie ist speziell für Rennen konzipiert und erlaubt dank des ultrageringen Gewichts neue Bestzeiten und ist auch meine erste Wahl aus der neuen Nike Zoom Collection.

NIKE AIR ZOOM ODYSSEY – STABIL, KOMFORTABELUND SCHNELL:
Der komplett neu entwickelte Schuh bietet ein angenehm stabiles und gleichzeitig dynamisch-temporeiches Laufgefühl.

NIKE AIR ZOOM STRUCTURE 19 – STABIL UND SCHNELL:
Ein stabilisierender Laufschuh für das tägliche Training – das neueste Modell des Nike Klassikers läuft sich noch dynamischer und schneller und gleicht dabei weiterhin ein moderates Maß an Pronation aus. Der Nike Air Zoom Structure 19 wird erst ab 1. Oktober offiziell im Handel verfügbar sein, während die anderen Modelle bereits zu bestellen sind.

Doch zurück zum Nike Zoom Speed Race Event. Als Location für den #fastestmile Event wurde die BMW Welt in München gewählt und damit rein architektonisch, aber auch inhaltlich der Nagel auf den Kopf getroffen. Den wo es sonst um edle Motorsportwagen in technisch-modernem Design geht, wurden nun die neuesten „Rennreifen“ für ambitionierte Läuferfüße vorgestellt. Außerdem bot die BMW Welt mit einer komplett ebenen Betonbahn rund um die Präsentationsfläche perfekte Bedingungen für den Rekordversuch.

Unterstützt wurden wir beim besonderen Rundkurs von den Nike Top-Athleten: Christina Hering und Alexandra Burghardt, die bei der U-23 Europameisterschaft mit Bronze (Hering 800 m) und Gold + Silber (Burghardt 100 m Staffel + 100 m) überzeugten, reisten bestens gelaunt aus direkt Tallinn an. Auch Arne Gabius, Patrick Zwicker und Jan Fitschen waren beeindruckt und unterstützten uns auf der Rekordjagd.

#hellyeah #findyourfast #zoom #nikezoom #fastestmile

Ein von Sports Insider (@sports_insider_magazin) gepostetes Video am

Highlight des schnellen Sommers von Nike wird der 30. August, den Nike zum „Fastest Day in the World“ ausruft und dann alle Nike+ Läufer aufruft, eine neue Rekordzeit über die Meilendistanz zu laufen und anschliessend bei Nike+ hochzuladen. Bei meinem Rekordversuch in München hatte ich es doch etwas zu langsam angehen lassen und bin nur mit einer 6:43,1 ins Ziel gekommen, werde es dabei aber nicht belassen. Denn eigentlich sollte da noch etwas mhehr möglich sein über diese Distanz als eine Pace von 4:10.

Die nächste Gelegenheit dazu ist beim ISTAF in Berlin. Lauf doch auch Du dort Deine beste Zeit und betritt beim ISTAF, dem weltweit größten Leichtathletik-Meeting, im Berliner Olympiastadion die ganz große Bühne. Hier kannst Du Dich um einen der exklusiven Eventplätze bewerben und nach dem Lauf die Wettkämpfe der Profis aus der VIP-Lounge ansehen.

Wir sehen uns dort!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Folge dem Sports-Insider
Danke für Deine Unterstützung!
Social PopUP by SumoMe