Blog-Statistik

Die Top10 Sport News im Sports Insider Sport Blog im September 2015

Gestern hiess es zum ersten Mal Intervalltraining bei 8 Grad und strömendem Regen – lange Hose, Mütze, Schal – das war´s dann also mit dem Sommer. Und so befremdlich wie es mir im Frühling vorkam, nur so „nackt“ mit Shirt und kurzer Hose zu laufen, so merkwürdig ist es, sich nun zum laufen wieder in mehrere Zwiebellagen einzumummeln, bevor es auf die Strecke geht. Doch der September hat uns wieder eine ganze Reihe von Highlights beschert, die man viel zu schnell aus den Augen verliert – daher wie immer unser Monatsrückblick.

Ein toller Event, der etwas Abwechslung und einen tollen Kick im Marathontraining geboten hat, war die Nike Fastest Mile im Berliner Olympiastadion. Auch wenn meine Zeit noch zu verbessern ist, war es ein großartiges Gefühl dort während des ISTAF zu laufen. Insgesamt stand aber natürlich alles im Zeichen des Berlin-Marathon und so bin ich nach den mehr als 300 Trainingskilometern im August insgesamt auch wieder über 260km unterwegs gewesen und wurde mit besten Marathonbedingungen belohnt. Danke an Anki für die tollen Marathon-Bilder.

Die Wetterbedingungen waren wieder einmal perfekt und so liess sich die Strecke bei Temperaturen zwischen 8 und 15 Grad bei angenehmem Sonnenschein und bestens motivierten Besuchern und Bands an der Strecke wirklich leicht nehmen. Da ich mich in der Vorbereitung eigentlich nicht 100% fit und bereit gefühlt habe, hatte ich mein Ziel, die 3:30h-Marke zu knacken eigentlich auch schon aufgegeben und konnte entsprechend entspannt ins Rennen ging. Trotzdem lief ich auf einer Pace von knapp unter 5Min/km los, um ggf. doch einen Versuch für eine persönliche Bestzeit unternehmen zu können, sollte es gut laufen. Und es lief gut – nach der Hälfte fühlte ich mich gut, war locker und hatte Reserven, und so ging es mir auch bei Kilometer 30, wo ich auf meinen Trainer Piet Könnicke traf, und auch bei Kilometer 35, der im Training oft für den Anfang vom Ende und einsetzende Probleme stand, war das Gefühl und die Energielage noch gut und so nahm ich die Beine in die Hand und kam bei 3:27:58h über die Ziellinie. Vielen Dank für alle, die mich untersützt haben.

Während der intensiven Vorbereitungsphase fiel dann auch das Schreiben etwas knapper aus, als üblich und so sind vor allem Beiträge aus den Vormonaten ganz oben bei Euch in der Gunst und die ersten Vorboten des Wintersports machen sich bemerkbar. So steigen die Zugriffe für die Berichte über die Blizzard Ski Neuheiten, die Tecnica Neuheiten und die Neuigkeiten von Uvex, Nordica und Columbia, deren Columbia Titanium Kollektion ja jetzt endlich wieder im Handel ist, kräftig an.

Da es anscheinend nicht jedem gefällt, daß der Sports-Insider immer erfolgreicher wird, hatten wir im September leider auch mit einem heftigeren Angriff auf unsere Server zu tun, wodurch die Seite für einige Tage immer wieder temporär unerreichbar war. Wir nehmen das mal als Kompliment, denn scheinbar sind wir zu gut, um mit anderen, ehrlichen Methoden überholt werden zu können.

Neben dem Marathontraining und dem Herumschrauben am Server, hatte ich trotzdem noch Zeit, mit ein paar Neuheiten anzusehen. So war ich beispielsweise mit den neuen 361 Sensation Laufschuhen unterwegs und war ganz überrascht, welchen soliden Eindruck diese chinesische Marke hier beim Europastart macht.

Und da ich generell kein großer Frühstücker bin und dringend Alternativen brauchte, habe ich mir auch einige Rezepte und Optionen angesehen, wie man ein Protein-Frühstück schnell zaubern kann. Ganz gespannt bin ich auch schon auf die weiteren Erfahrungen mit dem Fat-Tool, über den ich mich mit Arne Gabius bei einem Interview in Hamburg unterhalten hatte. Den Bericht dazu bekommt Ihr dann im Oktober.

Neben den Wintersport-Themen, scheint die adidas The Base für urbanen Fußball für viele von Euch super spannend zu sein. Interessanter Weise setzt sich jetzt wohl der Swedish Posture Flexi für einen geraden Rücken, den ich auf der ISPO entdeckt und mir gleich gekauft habe, langsam bei den Fachhändlern durch und so steigt auch das Interesse von Euch. Während der ISPO gab es ja in München das erste Under Armour Camp in Deutschland – jetzt wo die Event-Reihe in eine neue Auflage geht, haben sich wohl vor allem die Teilnehmer und Interessenten vom Under Armour Camp Hamburg bei uns angesehen, auf was sie sich da eigentlich einlassen.

Für mich neigt sich der Laufkalender 2015 langsam dem Ende zu, bevor es dann an die Wettkampfplanung für 2016 geht. Vielleicht sehen wir uns ja beim asics Grand 10.

Hier findet Ihr auch die Beiträge zu den Top Sport News aus Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli und August.

GD Star Rating
loading...

Kommentare sind geschlossen.

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe