Nikes „Zurück in die Zukunft“-Kultsneaker Mag ist jetzt Gegenwart

Inzwischen ist der „Future Day“ – der Tag, an dem „Zurück in die Zukunft“-Kultfigur Marty McFly in der Zukunft gelandet ist – fünf Tage her. Entgangen ist das dank Facebook und Co. wohl kaum jemanden, denn dieser Tag wurde auf allen Kanälen gefeiert. Vor allem ist das auch Nike nicht entgangen, denn auf das große Ereignis hat der Hersteller sich mit einer realen Produktion des kultigen, sich selbst schnürenden Schuhmodells „Mag“ bestens vorbereitet.

Einige streng limitierte Exemplare werden im nächsten Jahr versteigert. Die Film-Replikate sind mit bunten LEDs in der Sohle ausgestattet und schnüren sich tatsächlich eigenständig. Für die Neuinterpretation wurden die Nike Mag „power laces“ mit moderner Technologie ausgestattet. Wie genau das raffinierte Schnürsystem funktioniert, möchte Nike zum jetzigen Zeitpunkt nicht verraten. Auf der Website erfährt man, dass das System die Bewegungen des Trägers erfasst und sich diesen anpasst.

Am 22. Oktober 2015 hat Nike Michael J. Fox das erste Modell feierlich überreicht. Immerhin war er der erste Träger des Schuhs und natürlich der meist gefeierte. Die Erlöse der zu versteigernden Paare kommen der Parkinson-Stiftung des Hollywoodstars (Michael J. Fox Foundation for Parkinson’s Research) zugute. Weitere Details zur Auktion wurden für das Frühjahr 2016 angekündigt.

GD Star Rating
loading...

Kommentare sind geschlossen.

Close
Folge dem Sports-Insider
Danke für Deine Unterstützung!
Social PopUP by SumoMe