Merrell All Out Terra Trail im Test – Erfahrungen mit dem Laufschuh für das Gelände

Merrells Laufschuhe überzeugen schon seit Langem ihre Läufer und ich trage auch oft und gern meine minimalistischen Merrel Flux Glove Sport. Für all jene, die gerne und oft im freien Gelände laufen gehen, hat der amerikanische Laufschuhhersteller nun den Merrell All Out Terra Trail auf den Markt gebracht. Durch sein geringes Gewicht und seine Neoprenmanschette am Schaft ist er perfekt für das Outdoor-Laufen geeignet und hat mich im Test begeistert, wie kaum ein Trailrunning-Schuh bisher.

Das Highlight des All Out Terra Trail von Merrell stellt die Neoprenmanschette am Schaft dar. Diese verhindert ein Eindringen von Schmutz und Steinchen in den Schuh und sorgt somit für ein besseres Laufvergnügen und eine optimal abgestimmte Passform und Stabilität im Knöchelbereich. Zudem wurden die Profilblöcke neu angeordnet, was auf den ersten Blick ungewöhnlich scheinen mag.

Die Passform des All Out Terra Trail ist dem seiner Brüder gleich. Der Schuh passt sich dem Fuß gut an und sorgt vor allem im Vorderfußbereich für ausreichend Platz. Den perfekten Halt erzielt man durch die Schnürung und durch das zweite Loch kann man auch den Schnürsenkel-Trick anwenden, auch als Marathon-Schnürung bekannt. Diese kann jedoch bei erschwerten Bedingungen wie etwa dem Bergablaufen für längere Zeit zu einem Druck am Fuß führen – ich bin daher im Training immer mit der herkömmlichen Schnürung gelaufen. Aufgrund der Neoprenmanschette erscheint das Anziehen zu Beginn etwas ungewohnt, es wird jedoch mit der Zeit leichter.

Sein für einen Gelände-Laufschuh geringes Gewicht von knapp 300g ist eine weitere positive Seite des Laufschuhes, da er so nicht schwer am Fuß wird, was gerade bei längeren Distanzen Kraft kosten kann. Der All Out Terra Trail verfügt über eine Sprengung von nur 6mm, die sich gerade am Anfang jedoch deutlich weniger anfühlt. Das Abrollverhalten ist toll, was für den lauffreudigen Schuh spricht. Als Sohle wird eine Vibram Sohle mit TrailProtect Pad verwendet. TrailProtect verhindert, dass jeder einzelne Stein spürbar ist und man aber doch ein unbeschreiblich direktes, für einen Trailrunning-Schuh einzigartiges Laufgefühl mit einem kraftvollen, packenden Grip bekommt. Der Grip wird besonders durch die sternförmigen Stollen und durch die unterschiedliche Gummimischung der Vibram-Sohle erzeugt.

merrell-all-out-terra-trail-vibram-sohle-sole

Durch die Neoprenmanschette kann kein Stein oder Schmutz in den Schuh eindringen und die Neoprenmanschette scheuert zudem am Schaft nicht. Das Obermaterial hält außerdem Nässe ab, sodass der Fuß stets trocken bleibt. Gleichzeitig erlaubt das Material eine gute Lüftung und ist sehr leicht gearbeitet, so daß ein tolles Gleichgewicht aus Stabilität und Flexibilität erreicht wird, daß dem Fuß Raum für die natürlichen Bewegungsabläufe bietet, aber eben auch stützt, um Verletzungen im Gelände zu verhindern.

Die Dämpfung erscheint manchen Läufern aus ausreichend, für mich ist sie idel. Ich laufe viel und gern in Natural Running Schuhen, vornehmlich auf Schotter oder Asphalt und der Merrell All Out Terra Trail, bringt zum ersten mal dieses Gefühl auch ins Gelände. Die Protektion ist trotz des leichten Obermaterials Alpine-tauglich. Der Trail-Project im Vorfußbereich der Sohle verhindert, dass die Sohle durchbohrt wird. Die Zehen werden zusätzlich durch eine Schutzkappe geschützt, sodass ohne Probleme steinige Landschaften durchlaufen werden können.

Der All Trail Out Terra von Merrell ist für alle Lauftypen geeignet. Besonders Mittel- und Vorderfußläufer werden mit dem Schuh große Freude haben. Zurzeit ist der Laufschuh für 125€ erhältlich bei Merrell, aber auch bei Fachhändlern oder bei Amazon.

Für mich ist der Merrell All Out Terra Trail der perfekte Laufschuh für meine Läufe im Wald oder im Gelände. Besonders beim Intervalltraining die Hügel hinauf, kann der Schuh sein wahres Potential zeigen, da hoher Grip, gute Flexibilität und tolles Abrollverhalten in Kombination mit einem recht geringen Gewicht für eine optimale Performance und ein gleichzeitig natürliches, uneingeschränktes Laufgefühl sorgen. Der Schuh sollte aber auch bei Hinternissläufen, wie dem Tough Mudder, Strongman, Spartan Race und Co. eine gute Figur machen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Folge dem Sports-Insider
Danke für Deine Unterstützung!
Social PopUP by SumoMe