Kickstart 2016: Fitbit Charge HR Activity Tracker

Wir haben mit Tag 10 jetzt schon das erste Drittel des Januar geschafft und kommen damit langsam in die kritische Phase, in der die ersten wieder in alte Verhaltensmuster zurückfallen und die Neujahrvorsätze vergessen. Besonders in den Fitnessstudios kann man nach den überfüllten ersten beiden Jahreswochen, ist das Phänomen zu beobachten. Also gerade jetzt dranbleiben und bewegen, egal wie das Wetter ist – im Frühling wenn alle anderen wieder durchstarten, seid Ihr dann schon knallfit!

Ich habe heute zum ersten Mal den Caputher Seelauf ausprobiert und habe noch nie so früh in der Saison einen Wettkampf absolviert. Die Strecke war leider ziemlich ungemützlich und teilweise so vereist, daß die Strecke am See gesperrt und stattdessen auf Asphalt gelaufen werden musste. Selbst mit Trailrunning-Schuhen (ich war mit den Nike Zoom Wildhorse unterwegs) war große Vorsicht geboten und so war ohne Sturz ankommen auch die wichtigste Mission. Mit 48:04h über die 10km war die Zeit auch ganz ok und brachte mich bei der You vs. Year Challenge wieder ein paar hundert Plätze nach vorn.

Weil jeder Schritt zählt, gibt es bei Kickstart 2016 heute ein tolles Highlight, daß Euch extrem unterstützen wird, wenn Ihr Euren Alltag aktiver gestalten wird. Wir haben von Fitbit ein Fitbit Charge HR besorgt und dürfen einen oder eine von Euch damit ausrüsten.

Mit Fitbit Charge HR könnt Ihr den kompletten Alltag durch Selbstanalyse optimieren und somit Eure Ziele für ein sportlicheres, aktiveres Leben viel einfacher erreichen. Fitbit Charge HR misst, wie intensiv Ihr Euch bewegt und kann zurückgelegte Schritte, Treppenstufen im Alltag, aber auch komplette Trainingsdaten aus Strecke, verbrannten Kalorien, aktiven Minuten und Herzfrequenz messen, wenn Ihr zum Beispiel laufen seid. Aber auch im Fitnessstudio oder beim Crossfit werden Eure Aktivitäten gemessen.

Fitbit-Charge-HR-Fitness-Crossfit-Lifestyle8

Aber nicht nur die Aktivität und die Trainings werden überwacht und aufgezeichnet, sondern auch die Herzfrequenz wird kontinuierlich erfasst. Zu einen aktiven Tag und intensiven Trainings gehört auch eine angemessene Erholungsphase. Fitbit Charge HR überwacht auch den Schlaf und die verschiedenen Schlafphasen, so daß man auch hier bessere Erkenntnisse über den eigenen Körper gewinnen kann, z.B.ob späte Trainingseinheiten oder Kaffee am Abend für einen unruhigen Schlaf sorgen oder ob andere Faktoren, wie bestimmte Nahrungsmittel sich auf den Schlaf auswirken.

In der Fitbit App laufen dann alle Daten zusammen und werden dort übersichtlich dargestellt und ausgewertet. Wer mag, kann auch seine Mahlzeiten und das (nichtalkoholische) Trinkverhalten dort erfassen, um die Statistiken abzurunden und in Diätphasen verbrauchte und aufgenommene Energie besser gegenüberstellen zu können. Auch das Gewicht und den Körperfettanteil kann man in der App erfassen oder man greift gleich auf die passende Fitbit Waage zurück.

Das Gerät hat zusätzlich einige smarte Features, wie beispielsweise eine Anrufanzeige, wenn jemand auf dem Smartphone anruft. Ich finde dieses Feature besonders zuhause praktisch, wo das Smartphone manchmal in einem anderen Zimmer liegt und man sonst Anrufe verpassen würde.

Fitbit bietet eine ganze Reihe von praktischen Gadgets für einen gesunden Lifestyle, von denen ich Euch schon viele vorgestellt habe. Alle Infos zum Charge HR und auch zum ganz neu vorstellten Fitbit Blaze gibts direkt bei Fitbit.com.

Fitbit-Charge-HR-Runner-Lifestyle5

So kannst Du den Fitbit Charge HR Activity Tracker gewinnen!
1. Werde Fan vom Sports Insider bei Facebook oder bei Instagram.
2. Hinterlasse einen Kommentar auf unserer Facebook-Seite, bei Instagram oder hier unter dem Beitrag.

Wenn Du das Gewinnspiel bekannter machst, in dem Du den Gewinnspiel-Tweet retweetest oder bei Google +1 gibst oder bei Pinterest repinnst, erhältst Du für jede dieser Aktivitäten ein zusätzliches Los, daß die Gewinnwahrscheinlichkeit erhöht. Der Gewinner bzw. die Gewinnerin wird am 11. Januar 2016 um 10.00 Uhr per Zufallsprinzip ermittelt und schriftlich und per Facebook informiert. Dann startet auch die nächste Runde des Gewinnspiels mit einem neuen Gewinn! Viel Glück!

GD Star Rating
loading...
Kommentare
7 Antworten zu “Kickstart 2016: Fitbit Charge HR Activity Tracker”
  1. Nadine Feustel sagt:

    So ein Fitbit Charge HR kann bestimmt helfen, die Motivation ein wenig hochzuhalten.

    Habe retweetet (@NFeustel) und ein +1 bei Google+ vergeben :)

  2. Patrizia sagt:

    Ich bin die letzten beiden Jahre auch beim Caputher Seenlauf gestartet und hatte immer so meine Probleme mit den ganzen Wurzeln. Tollpatschig wie ich bin, warten die nämlich nur auf mich.
    Der Preis ist übrigens Wahnsinn, denn die Funktionen sind der Hammer. Gerade mit Schlaf und Ernährung bin ich noch nicht optimal eingestellt, weiß aber auch nicht woran es liegt. Vielleicht kann mir das Fitbit dabei helfen!

  3. Jannie sagt:

    #meinVorsatzfür2016

    mein Ziel ist es, meinen ersten Marathon zu finishen ;-) dazu brauche ich natürlich Audauer, Willenskraft und Kondition – ein bißchen Unterstützung von Sports Insider kann sicherlich auch nicht schaden :-D
    PS: mit dem Fitbit Charge HR Activity Tracker könnte ich meine gesamte Vorbereitung natürlich noch besser tracken und optimieren – so schaffe ich mein gestecktes Ziel dann bestimmt :-)

  4. Liz Jungle sagt:

    Das Fitbit bietet einige Features, die ich bei meinem bisherigen Tracker absolut vermisse: die Messung der Herzfrequenz zB wäre sehr hilfreich bei meinen Workouts, um effektive und gezielter zu trainieren. Und auch die Anrufanzeige und die Auswertung meiner Daten hören sich vielversprechend an. Ich drücke jedenfalls mal ganz fest die Däumchen für diesen tollen Trainingspartner, der mich perfekt unterstützen würde! Habe auch fleißig retweetet

  5. Roli 65 sagt:

    #MEINVORSATZFÜR2016 War ein Halbmarathon zu laufen obwohl ich seit 20 Jahren keinen Sport mehr gemacht habe ! Und den habe ich am 8.1.16 21,6 Km in 3,21 Std geschafft! Habe jetzt seit 2 Tagen brutalen Muskelkater! Habe wirklich gehofft das ich es schaffe ! Und es hat geklappt! Nächste Woche versuche ich einen 10 Km Waldlauf unter 1 Std zu laufen! Wünsche allen Sportlern viel Spaß!

  6. Waltraud sagt:

    Komplette Leistungsüberwachung mit Herzfrequenzmesser ohne den störenden Brustgurt, das wär genau nach meinem Geschmack!

  7. Petra P. sagt:

    Kondition wider zu erlangen ist der 1. Schritt, danach gucke ich mal…

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Folge dem Sports-Insider
Danke für Deine Unterstützung!
Social PopUP by SumoMe