Kijimea – Geheimtipp fürs Wohlbefinden

Kijimea

Kijimea

Wer kennt ihn nicht, den plötzlich aufkommenden „inneren Schweinehund“, der an dem hindert, was man eigentlich tun wollte: vom Sofa aufstehen und eine Runde Joggen, Rad fahren oder schwimmen. In solchen Momenten kann man sich mit purer Willenskraft durchsetzen, doch es gibt auch andere Momente, Momente in denen man sich schwach oder krank fühlt und sich gleichzeitig darüber ärgert, weil das gar nicht ins aktuelle Trainingsprogramm passt.

Uns geht es da wie jedem anderen auch – wir können das nicht beeinflussen oder? Mittlerweile ist der Markt ja überfüllt mit Produkten, die schnelle Genesung oder von vornherein bessere Abwehrkräfte versprechen.

Kijimea eingeben

Kijimea

Deshalb haben wir mit Freuden das Produkt „Kijimea“ getestet, eine natürliche, hochdosierte Immunkur für Personen mit geschwächtem Immunsystem. Das Produkt ist 100% natürlich, hat keine Zusatzstoffe, keine Aromen und keinen Zucker. Außerdem ist es ein lactose- und glutenfreies Pulver in Sticks mit gutem Geschmack.
Klingt schonmal gut für den wachsenden Allergikeranteil der Bevölkerung. Kijimea ist zudem das höchstdosierteste Produkt am Markt – mal sehen, ob es hält, was es verspricht.
Fieser Weise hat uns gleich am ersten Tag des Tests tatsächlich eine Erkältung erwischt, so daß also verschärfte Bedingungen für den Test gelten. Die Sticks, so nennen sich die kleinen Beutelchen, in denen jeweils eine Portion abgepackt ist, lassen sich schon mal gut handhaben, weil man nichts extra abmessen muss, sondern gleich die gewünschte Dosis parat hat.
Aufschneiden, ins Getränk einrühren, fertig. Wir haben in der Regel Saft benutzt und es z.B. in Apfelsaft eingerührt. Hier ist zu beachten, daß man unbedingt das Pulver in das Getränk mischen muss und nicht das Getränk auf das Pulver kippen sollte – außer man mag klumpigen Schleim. Aber sowas passiert wohl eh nur uns Männern.

..und Kijimea nach dem Umrühren

..und Kijimea nach dem Umrühren

Der Geschmack von Kijimea ist sehr angenehm, wenn man überhaupt von Geschmack reden kann. Denn in unserem Saft waren keinerlei Geschmacksveränderungen festzustellen. Das ist schon einmal sehr angenehm.
Auch die gesamte Aufmachung und Verpackung ist sehr gut gestaltet und weicht angenehm von anderen Nahrungsergänzungsmitteln ab.

Durch unsere Erkältung kann man zur Wirkung nicht viel sagen, da das Immunsystem zu Beginn des Tests schon akut geschwächt war. Es lässt sich aber sagen, daß ab dem zweiten bis dritten Tag eine deutliche Besserung des Allgemeinbefindens eingesetzt hat und sich der Gesundheitszustand deutlich gebessert hat. Bedenkt man die normalen Verläufe von grippalen Infekten, so scheint Kijimea hier eine Beschleunigung der Genesung zu erzielen.

das Kijimea Logo

das Kijimea Logo

Damit decken sich die Erfahrungen mit der Studie die Kijimea an einer deutschen Uni mit über 700 Teilnehmern durchgeführt hat, die ebenfalls eine beschleunigte Heilung bestätigen.

Als Fazit scheint Kijimea geeignet, um sich vor besonders wichtigen Situationen (wichtiger Wettkampf, Prüfungen etc.) an denen man defititiv nicht krank werden will oder generell zur Erkältungsperiode durch eine Kur einen verstärkten Abwehrkräftelevel zu verpassen.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Kijimea – Geheimtipp fürs Wohlbefinden”
Trackbacks
Was andere sagen:
  1. Tweets die Kijimea – Geheimtipp fürs Wohlbefinden | Sports-Insider erwähnt -- Topsy.com sagt:

    […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Sports Insider erwähnt. Sports Insider sagte: Kijimea – Geheimtipp fürs Wohlbefinden http://www.sports-insider.de/1873/kijimea-geheimtipp-furs-wohlbefinden/ […]



Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe