Reebok: Partnerschaft mit Marathon-Legende Kathrine Switzer

Der Sportbekleidungs-Gigant Reebok hat seine Partneschaft mit der Pionierin und Marathhon-Legende Kathrine Switzer bekannt gegeben. 1967 war Switzer die erste Frau, die jemals an einem offiziellen US-Marathon teilgenommen hatte. Eine Sensation: Zu dieser Zeit war Frauen die Teilnahme an Wettkämpfen dieser Art noch untersagt, sie durften offiziell nur bei Wettkämpfen bis 800 m mitmachen. Mit dem Anmeldenamen „K. V. Switzer“ ist Switzer damals die Anmeldung geglückt. Beim Rennen flog sie natürlich auf und es kam zu (glücklicherweise medienwirksamen) Rangeleien, doch schließlich konnte sie nach vier Stunden und 20 Minuten das Ziel erreichen.

Heute gilt Switzer als eine der einflussreichsten Frauen in der Sportgeschichte, sie ist eine Inspiration für viele Läuferinnen rund um den Globus. Damit ist sie zweifelsohne eine starke Repräsentantin für Reebok. „Kathrine ist eine wahre Pionierin in Frauenlaufsport. Wir bei Reebok wissen, wie positiv sich Laufen sowohl auf den Körper als auch auf den Geist auswirkt und Kathrine teilt unser Bestreben, die Menschen sportlicher Betätigung zu ermuntern, damit sie von den vielen Vorteilen profitieren zu können. Wir werden 2016 sehr eng mit ihr bei bestehenden Projekten, die Frauen darin bestärken, ihre Fitness- und Lebensziele zu erreichen, zusammenarbeiten“, erklärt Scott Daley, GM Reebok Running.

Zusätzlich ist Reebok eine Zusammenarbeit mit 261 Fearless eingegangen, einer 2015 von Switzer gegründeten gemeinnützigen Organisation, die Läuferinnen durch Run Clubs, Events, Training und eine Online Community unterstützt. 261 war Switzers Startnummer beim Boston Marathon 1967.

Kathrine Switzer bei der Berlin Marathon Expo 2011. Bild: Wikipedia

Kathrine Switzer bei der Berlin Marathon Expo 2011. Bild: Wikipedia

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Folge dem Sports-Insider
Danke für Deine Unterstützung!
Social PopUP by SumoMe