Move with Matthias: Schweighöfer mit Nike+ NRC Lauftraining

Es war für viele Läufer in Berlin die Belohnung für ein anstrengendes Laufwochenende – und selbst wer nicht selbst die 42 Kilometer des Berlin-Marathon absolvierte, war ordentlich mit dem anfeuern beschäftigt und hatte einiges an Laufpensum in den Knochen. Um so schöner war es, den wie immer gut gelaunten Matthias Schweighöfer zum Event „Move with Matthias“ zu einer Laufrunde auf dem Tempelhofer Feld zu treffen.

move-with-matthias-nike-nrc-run-club-berlin-schweighoefer-jpg

Der Nike+ Run Club (NRC) hatte zum Event eingeladen und unter hunderten, vor allem weiblichen Bewerberinnen, bekammen letztlich rund 150 eine Zusage für diese einzigartige Gelegenheit heute sagen zu dürfen: „Ich war gestern mit Matthias Schweighöfer laufen“. Das Team vom NRC hatte wie immer alles perfekt organisiert und es gab 3 Zelte für den Check-In, bei dem man sein blaues „Move with Matthias“ T-Shirt bekam und auch sein Gepäck verstauen konnte.

Nach einer Erwärmung mit dem Nike Trainern ging es dann auf eine Runde mit Matthias Schweighöfer um das Tempelhofer Feld und dort zeigte Matthias, daß er auf jeden Fall fit ist. Denn statt der geplanten Pace von 5min pro Kilometer, spulten sich die Läufer schnell auf einer 4er Pace hoch und immer vorne weg, Matthias. Doch die Nike Pacer bremsten das Feld immer wieder ein, so daß wir dann zügig aber elegant nach 5 Kilometern die Runde absolviert hatten und auf das leicht auseinandergezogenen Teilnehmerfeld warteten, die im Ziel alle einen persönlichen High-Five von Matthias Schweighöfer bekamen.

Mit von der Partie war natürlich auch der Chefcoach vom Nike Run Club Jan Fitschen, aber auch Thomas Röhler, der olympisches Gold im Speerwerfen holte, rannte mit über die ehemalige Landebahn des Flughafens. Bei der anschließenden Verabschiedung kündigte Matthias Schweighöfer, sichtlich begeistert von der Euphorie der Läuferinnen an, daß er diesen „Move with Matthias“ Event nun regelmäßig durchziehen wolle. Ihr bekommt von mir dann natürlich ein Update, sobald ich dazu die Details von Nike bekommen habe.

Obwohl ich zunächst skeptisch wegen des Termins genau am Tag nach dem Berlin-Marathon war, hatten wir alle riesigen Spaß und es war einerseits toll, mit den vielen Bloggern und Istagrammern und anderen Läufern, die ich auf der Marathonstrecke gesprochen haben, noch einmal den Marathonverlauf zu besprechen. Aber auch die Motivation und Begeisterung der Mädels war einfach ansteckend und so sind die schweren Beine heute wieder vergessen und die Begeisterung für das Laufen brennt intensiv wie lange nicht. Zum Glück stehen noch einige Termine auf dem Laufkalender, wo man dieses Feuer rauslassen kann.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe