Low Carb Pasta – Wie clever ist Clever Pasta?

Es ist bestimmt zwei Jahre her, daß ich zum ersten und bis dahin letzten Mal kohlenhydratreduzierte Nudeln probiert habe. Die mangelnde Bissfestigkeit hatte mich damals ziemlich schnell zu herkömmlicher Pasta zurückkehren lassen. Jetzt habe ich aber von Clever Pasta gehört und das dort die Pasta richtig gut sein soll. Also habe ich mir eine Auswahl aus dem Low Carb Pasta Sortiment von Clever Pasta für einen Test besorgt und nachdem ich mich nun durch Berge von Nudeln durchgefuttert habe, teile ich meine Erfahrungen mit Euch.

Machen Nudeln dick?
Häufig werden Nudeln als Dickmacher für Übergewicht verantwortlich gemacht, dabei ist normale Pasta zunächst kein Problem. Problematisch wird es erst mit kalorienhaltigen Soßen, wie Käsesoße oder auch Bolognese mit viel Fett oder auch Zucker. Natürlich spielt auch die verzehrte Menge eine große Rolle, denn häufig sind die Nudelportionen einfach zu groß.

Warum alternative Nudeln?
Klassische Nudeln werden häufig aus Hartweizengrieß hergestellt, also einem grob gemahlenen Weizenmehl. Gerade Weizenmehl steht wegen des Glutengehalts und anderer Inhaltsstoffe bei vielen Ernährungswissenschaftlern in der Kritik. Häufig hört man auch von der Weizenplauze, also einem durch zu hohen Weizenkonsum ausgelösten Blähbauch. Ein weiterer Hauptbestandteil von Nudeln sind Eier. Bei industriell verarbeiteten Lebensmitteln stammen diese Eier häufig aus Großlegebatterien, bei denen zu möglichst geringen Kosten große Mengen an Eiern produziert werden. Mal abgesehen davon, daß solche Nudeln also für Veganer ungeeignet sind, sollte man sich also auch als Normalverbraucher seine Gedanke machen, welche Produktionsmethoden man mit seinem Kauf unterstützt. Die Nudeln von Clever Pasta enthalten nur die pflanzlichen Mehle, Wasser und Gewürze und werden in Bayern hergestellt – das kann man also auf jeden Fall mit Clean Food bzw. Clean Eating bezeichnen.

(S)low Carb Nudeln aus Mehl aus Hülsenfrüchten
Die Alternative zur Klassischen Weizennudel sind Nudeln aus Mehl aus Hülsenfrüchten. Dafür eigenen sich beispielsweise Linsenmehl oder Erbsenmehl aus Kichererbsen, gelben Erbsen und anderen Erbsensorten. Die Verwendung dieser Mehle hat gleich mehrere Vorteile. Zum einen sind die Nudeln um bis zu 40% reduziert an Kohlenhydraten, laktosefrei und vegan. Zum anderen enthalten die Nudeln aber bis zu 130% mehr pflanzliches Protein, was besonders für Sportler beim Muskelaufbau interessant ist. Aber auch für Abnehmwillige sind diese pflanzlichen Mehle und Proteine interessant, da sie ungemein mehr sättigen als Kohlenhydrate. Ein ganz praktischer Vorteil ist die reduzierte Kochzeit, die bei nur vier Minuten liegt.

Meine Erfahrungen aus dem Clever Pasta Test
Für meinen Test hatte ich mir alle sechs Sorten besorgt, die es derzeit im Sortiment von Clever Pasta gibt, also Linsennudeln, Kichererbsennudeln, Erbsennudeln, Chili Nudeln, Bärlauch Nudeln und Curcuma Nudeln. Getestet habe ich die Nudeln als Mittagsgericht im Büro und dafür waren sie wegen der kurzen Kochzeit einfach perfekt, weil man mit allem drum und dran nach maximal 10 Minuten nach dem Betreten der Küche sein Essen auf dem Tisch hat. Die reine Garzeit ist mit vier Minuten extrem kurz. Schon gleich beim ersten Versuch mit der ersten Sorte war ich sehr beruhigt, da die Nudeln eine wirklich gute Konsistenz haben. Natürlich ist diese etwas anders als bei Hartweizennudeln, aber es ist eine vernünftige Struktur und Bissfestigkeit vorhanden, wie ich sie bei meinem Test mit einem anderen Hersteller vor zwei Jahren schmerzlich vermisst habe.

Rein geschmacklich haben mir die gewürzten Sorten besser gefallen, weil die ungewürzten Sorten einen gewissen, erbsigen Eigengeschmack haben. Für meinen Test habe ich aber auch auf aufwändige Soßen verzichtet, denn ich wollte ja die Nudeln schmecken. Wahrscheinlich fällt das bei einem abgerundeten Nudelgericht dann nicht mehr auf. Trotzdem würde ich lieber wieder die Chilli-Nudeln oder auch die Kurkuma-Nudeln bestellen, weil sie eben noch einen kleinen Extra-Kick haben. Außerdem haben Chilli und Kurkuma zusätzliche gesundheitliche Effekte, wie beispielsweise deren antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften.

Aber nicht nur als klassisches Nudelgericht kann ich mir die Clever Pasta gut vorstellen, sondern besonders für Salate sind die Nudeln geeignet und sind damit für Sportler interessant, weil man den Proteingehalt seines Salates mit den Nudeln steigern kann. Außerdem sättigen die Nudeln wirklich unglaublich und ich bin von einer normalen Nudelportion extrem lange satt und habe zu meiner normalen Zeit, zu der ich zu Abend esse noch keinen Hunger. Für meine nächste Diätphase werde ich daher auf die Clever Pasta setzen, weil man mit relativ wenig Nudeln und Kalorien sehr lange satt bleibt und wie schon beschrieben in der Kombination von Salat mit Nudeln oder Gemüste mit Nudeln eine leichte, gesunde Kost bekommt ohne Hungerast.

Alle Details zu Clever Pasta, Nährwertangaben und weitere Infos findet Ihr direkt bei clever-pasta.de.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe