Tipps für den Wintersport

Egal ob Alpine, Langlauf oder auch Snowboard, für alle diese Sportarten des Winters ist Vorbereitung extrem wichtig.

Die Freude auf den Wintersport, auf wunderbare zugeschneite Pisten, auf blauen Himmel inklusive Sonnenschein und auf Pulverschnee ist für alle Fans riesig. Nicht nur für Freunde des Wintersports heißt es: Bewegung oder Sport draußen in der Natur an der frischen Luft ist prinzipiell besonders gesund. Fit machen für diese Jahreszeit oder sogar für den Skiurlaub ist notwendig. Wer untrainiert auf die Skipiste geht wird vermutlich leicht scheitern und auf seine Nase fallen. Ein untrainierter Skifahrer läuft Gefahr, sich schneller Verletzungen zu erliegen. Wintersportler, die sich entsprechend vorbereiten, können dieses Risiko beträchtlich reduzieren.

Skifahren, alpine oder auch Langlauf, Snowboarden sind Sportarten, die jedes Jahr sehr viele Menschen in die Berge auf die Loipen oder Skipisten zieht. Das Motiv dafür verstehen diese Wintersportbegeisterten längst: Wintersportarten liefern nicht nur eine Menge Spaß sonder auch eine wirkliche Wirkung auf die Seele und den Körper.

Skifahren ist ältere als die Sportart Radfahren. Schon damals fertigen die Menschen im hohen Norden diese Fordbewegungstechnik um sich in Monaten, in denen es Schnee hat, statt beschwerlich gehen Skifahren zu können. Der Heimatort des Skifahrens ist bekanntlicherweise Norwegen.
Für die Reise in den Winterurlaub beachten Sie bitte einige Sporttipps. Dafür haben wir einige kurze Fragen für Sie vorbereitet.

Sind die Ski im Skiträger genügend befestigt oder ist Ihre Skidachbox korrekt anmontiert und dazu gesichert?
Sind die Winterreifen aufgezogen? Ist die Profiltiefe noch ausreichend?
Haben Sie passende Schneeketten dafür bereitgestellt und bereits ausprobiert?
Ist die Auto- Batterie kontrolliert und eventuell für Notfälle ein Starthilfekabel dabei?
Sind Warnwesten für Notfälle im Auto?
Sind bereits für das Auto Schneefeger, Eiskratzer, eventuell ein Schutz für die Windschutzscheibe und Enteiser eingepackt?
Ist Scheibenwischwasser und Kühlerflüssigkeit mit hinreichendem Frostschutz kontrolliert und sind die Scheibenwischerblätter noch zu gebrauchen?
Haben Sie das Autolicht inklusive Nebel- und Bremsfunktion gecheckt?
Haben Sie eine Skiversicherung abgeschlossen?

Zu den meisten Ursachen bei Skisportunfällen zählen im Übrigen reichliche Après-Ski-Zechabende und auch unzureichend eingelegte Pausentage! Wir raten dringend dazu nicht zu viel Alkohol in Ihrem Winterurlaub zu genießen. Am schönsten ist doch immer, dass Sie wieder gesund daheim ankommen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe