Lagree Fitness im Test. Erfahrungen mit der neuen Trainingsmethode aus Hollywood

Wie in jedem Jahr schauen wir uns wieder nach neuen Fitnesstrends um und haben auch für 2017 ein paar neue, heiße Kandidaten identifiziert.

Bei Lagree Fitness hingegen, handelt es sich um eine neue Trainingsmethode aus Hollywood, die schon 2001 in Los Angeles entwickelt wurde und die seit dem weltweit expandiert. Auch Nina hatte Lagree schon 2014 kurz vorgestellt.

Nun hatte ich während meines Trips zur ISPO-Sportmesse nach München endlich die Gelegenheit Lagree Fitness im Studio in München selbst auszuprobieren und kann Euch hier nun meine Erfahrungen aus dem Lagree Fitness Test etwas genauer vorstellen. Beim Lagree Studio in München handelt es sich um ein schönes Boutique Studio, in dem einem gleich eine familiäre Athmosphäre entgegenschlägt, was aber auch am sehr charmanten Trainerinnenteam liegt. Das Studio ist sehr geschmackvoll eingerichtet und in den Duschräumen belohnt nach dem Training eine tolle Wellnessdusche mit zahlreichen Massagedüsen, Rain Shower Effekt und vielem mehr. Auch eine kleine Auswahl an Gymwear von Lululemon und ein paar gesunde Drinks sind im Tresenbereich erhältlich.

Doch kommen wir zunächst zum theoretischen Teil der Lagree Trainingsmethode. Beim Lagree trainiert man auf einem sogenannten MegaFormer. Dieses ziemlich komplex wirkende Gerät kann man wahrscheinlich wirklich als eines der umfassendsten und vielseitigsten Trainingsgeräte bezeichnen, daß ich bisher ausprobiert habe. Der MegaFormer ist vergleichbar mit einer Art Daybed, also einer gepolsterten Liege mit einem fixierten Kopfende und Fußende und einem größeren, beweglichen Mittelteil. Zusätzlich sind im MegaFormer verschiedene Griffe und Seilzüge integriert, deren Intensität sich regulieren lässt. Auf dem MegaFormer sind verschiedene Markierungen angebracht, die im Training helfen, sich auf dem Gerät zu orientieren. Während des Trainings bekommt man dann für Füße, Knie oder Hände verschiedene Positionsangaben von der Trainerin mitgeteilt und findet sich somit doch überraschend schnell mit der Bedienung und den Übungen zurecht.

Grundsätzlich greift Lagree Fitness viele Übungen auf, die man von Pilates oder aus dem funktionellen Training kennt. Beim Lagree können die Übungen aber noch präziser und intensiver ausgeführt werden, als bei einem statischen Training auf einer Yogamatte. Außerdem werden die Bewegungen beim Lagree extrem sauber und sehr langsam ausgeführt und teilweise auch für längere Phasen gehalten.

Wie schon erwähnt, findet man sich eigentlich recht schnell in die Bedienung des MegaFormers ein und die Vielfalt an Trainingsoptionen, die das Lagree Fitnesstraining erlaubt, ist wirklich überraschend. Besonders durch die Instabilität, die durch die bewegliche Mittelplatte erzeugt wird, werden auch bei vermeintlich einfachen Übungen deutlich mehr Muskelgruppen aktiviert und trainiert, weil nicht nur die großen Muskelgruppen arbeiten, sondern auch die Stützmuskulatur und der Gleichgewichtssinn mächtig beschäftigt sind. Und so werden Push-Ups, Squats und auch Core-Übungen zu einer ungewohnt, intensiven Herausforderung und es lassen sich für den Rumpf beispielsweise Bewegungsmuster ausführen, die ich vom Slingtrainer kenne und dort schon fürchten gelernt habe. Durch die bewegliche Platte lässt sich aber auch ein Training erreichen, bei dem Stretching, Mobilität und Krafttraining in einem einzigen Bewegungsablauf trainiert werden kann. Für mich als Läufer war beispielsweise das Training der inneren und äußeren, seitlichen Oberschenkelmuskulatur sehr interessant und hilfreich.

Durch die vielseitigen Trainingsbewegungen, die langsame und intensive Ausführung unter Einbeziehung des kompletten muskulären Stützapparates schafft man mit einer Trainingsstunde ein extrem intensives und umfangreiches Ganzkörpertraining. Obwohl ich eigentlich schon wieder einen ganz ordentlichen Trainingszustand hatte, hat mich meine morgentliche Trainingseinheit im Studio Lagree München ordentlich gefordert und ich hatte in der Körpermitte auch noch am zweiten Tag gute Erinnerungen an das Training. Wer also mit relativ kompakten Trainingseinheiten zu einem knackigen und beweglichen Körper kommen will, sollte Lagree Fitness unbedingt ausprobieren.

Derzeit gibt es Lagree Fitness nur in München, aber weitere Studios in Deutschland sind bereits in Arbeit und sollen noch in diesem Jahr eröffnen. Ich probiere es dann auf jeden Fall noch einmal aus.

Studio Lagree München
Menzinger Strasse 14a
80638 München
www.studiolagree.de

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe