Sport in den eigenen vier Wänden: Die besten Fitnessgeräte für zu Hause

Immer mehr Sportler gehen dazu über, sich Fitnessgeräte in die eigene Wohnung zu stellen. Insbesondere für sehr beschäftigte Leute, die unter Zeitmangel leiden, ist es viel praktischer, ihre Fitnesseinheit zu Hause zu absolvieren. Außerdem kann man sich eher zu einem Training motivieren, wenn man dafür nicht mehr das Haus verlassen muss. Da die Auswahl inzwischen sehr groß ist, stellen wir euch hier die besten Sportgeräte für eure Wohnung vor.

Cardio-Training mit Laufband, Crosstrainer und Fahrrad

Wer sein Augenmerk auf Ausdauertraining legt und zum Beispiel bei schlechtem Wetter nicht aufs Joggen verzichten möchte, für den lohnt sich die Anschaffung eines Laufbandes. Die meisten Geräte bieten verschiedene Programme und Schwierigkeitsstufen an, sodass das Training nicht langweilig wird. Ähnlich verhält es sich mit dem Fahrrad-Ergometer, bei dem neben der Ausdauer auch die Beinmuskulatur gestärkt wird. Der Crosstrainer ist ein wahrer Kalorienverbrenner, bis zu 800 kcal kann man innerhalb einer Stunde abtrainieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Gerät schonend für die Gelenke ist. Natürlich sind alle drei vorgestellten Sportgeräte nicht gerade günstig, wer aber regelmäßig damit trainiert, kann sich die Mitgliedschaft im Fitnessstudio sparen. Wenn man das Geld trotzdem nicht sofort zur Verfügung hat, kann man zum Beispiel einen Ratenkredit-Vergleich bei www.smava.de nutzen, um sich über verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten zu informieren.

Muskelaufbau mit Kraftstation, Hantelbank und Klimmzugstange

Für den Muskelaufbau ist es wichtig, mit Gewichten zu trainieren, deshalb empfiehlt es sich, eine Kraftstation anzuschaffen. Wer nicht so viel Platz zur Verfügung stehen hat, kann auch auf eine Hantelbank zurückgreifen, allerdings werden dabei nicht die gleichen Muskelgruppen beansprucht wie beim Training an der Kraftstation. Äußerst Platz sparend und trotzdem effektiv ist die Klimmzugstange, die einfach zwischen dem Türrahmen angebracht werden kann. Sie ist außerdem nicht teuer in der Anschaffung und hinterlässt auch keine Spuren im Holz. Das Rudergerät eignet sich vor allem für Sportler, die ihre Rückenmuskulatur stärken möchten. Der Kalorienverbrauch liegt bei etwa 700 kcal pro Stunde und das Rudergerät eignet sich auch für Menschen mit Übergewicht oder Gelenkproblemen. Für Anfänger, die nicht sofort große Summen ausgeben möchten, empfehlen sich außerdem Kurzhanteln, Widerstandsbänder und Liegestützgriffe für das Training.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe