Sportliche Wanderbekleidung – Funktion und Design sind gefragt

Mit ungeeigneter Bekleidung und falschem Schuhwerk wird selbst die schönste Wandertour zu einer Tortur. Geeignete Wanderschuhe, bequeme Wanderbekleidung und ein geeigneter Rucksack sind die wichtigsten Teile einer Wanderausrüstung. Der nachfolgende Artikel informiert darüber, was bei der Auswahl von Wanderbekleidung und Wanderschuhen beachtet werden muss, damit die mehrtägige Wandertour nicht unplanmäßig an der nächsten Bushaltestelle endet.

Die richtige Wanderbekleidung auswählen
Welche Kleidung ist perfekt zum Wandern geeignet? Am häufigsten wird der Fehler gemacht, beim Wandern zu warme Kleidung zu tragen. Starkes Schwitzen durchnässt die komplette Kleidung. Die unangenehme Folge ist, dass der Wanderer bei der nächsten Rast zu frieren beginnt. Deshalb wird empfohlen, sich nach dem bewährten, sogenannten Zwiebelprinzip zu kleiden. Beim Zwiebelprinzip werden mehrere dünne Kleidungsstücke übereinander getragen, die je nach Klima ergänzt oder abgelegt werden können.

Tipps zur Auswahl der richtigen Wanderschuhe
Nur wenn die Wanderschuhe zum Terrain passen und wie angegossen an den Füßen sitzen, kann der Wanderer seine Outdooraktivitäten genießen. Viele moderne Online-Shops, wie der von Peek und Cloppenburg Düsseldorf, bieten viele Wanderschuhe.
Generell sollten Wanderschuhe erst ausgewählt werden, wenn der Einsatzbereich feststeht. Zur Besteigung eines 4000er-Gipfels sind Multifunktionsschuhe beispielsweise völlig ungeeignet. Zum Bergsteigen sind gefütterte, robuste Hochtourenstiefel oder Trekkingstiefel zu empfehlen. Multifunktionsschuhe wurden speziell für Tageswanderungen auf befestigten Wanderwegen konzipiert. Leichtwanderschuhe eignen sich zum Wandern auf ebenem oder nur leicht hügeligem Untergrund. Wanderschuhe müssen sehr robust und dennoch so leicht wie möglich sein. Wer unsicher ist oder schnell umknickt, sollte sich vorsichtshalber immer für festere Wanderschuhe entscheiden.

Spezielle Bekleidung für Winterwanderungen
Viele Teile des Wanderoutfits können auch beim Wandern im Winter getragen werden. Moderne Regen- und Wanderhosen, dicke Funktionsunterwäsche, Softshell und Funktionsjacken halten den Körper auch im Winter schön warm. Zum Überziehen in Pausen sollte zusätzlich eine mit Daunen oder Kunstfasern gefüllte Jacke oder ein Fleecepullover in den Wanderrucksack gepackt werden. Handschuhe sind bei Wanderungen in der kalten Jahreszeit Pflicht. Sie müssen, wie die Wanderschuhe optimal passen. Die Isolierung darf an den Fingerspitzen nicht zusammengepresst werden. Trotzdem müssen die perfekten Wanderhandschuhe so viel Fingerfertigkeit zulassen, dass ein sicheres Greifen von Trekkingstöcken gewährleistet ist. Für Anfänger sind strapazierfähige, leicht gefütterte Handschuhe optimal geeignet, die durch ein paar extra wärmende Handschuhe für die Pausen ergänzt werden können. Ebenfalls von Vorteil sind Gamaschen. Sie umschmiegen das untere Ende der Hosenbeine wie eine zweite Haut und verhindern auf diese Weise, dass beim Wandern von oben Schnee in die Wanderschuhe eindringt.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe