Job im Sitzen: So oft es geht aufstehen und bewegen!

Immer mehr Menschen arbeiten heutzutage im Sitzen. Dabei ist genau das ein Faktor für Übergewicht oder Herz-Kreislauferkrankungen. Unser Körper ist vor allem für Bewegung gemacht, geben wir ihm nicht genug, geht er buchstäblich ein. Ausgleichsport neben dem Beruf ist also sehr wichtig.

Doch nicht nur auf den Sport an sich kommt es an. Eine neue Studie aus den USA zeigt, dass kurze Pausen vom Sitzen bei der Arbeit entscheidend für die Gesundheit sein können. Wer immer mal wieder, sei es auch nur für eine Minute aufsteht, ist schlanker und verringert das Herzinfarktrisiko.

Für die Studie mussten Probanden, die einer sitzenden Tätigkeit nachgingen, sieben Tage lang ein Messgerät tragen, das ihre Bewegungen aufzeichnete. Zusätzlich wurden Blutproben genommen um bestimmte Substanzen, die viel über das Risiko einer Herzerkrankung aussagen, zu bestimmen. Und siehe da, unabhängig vom Sport waren die Werte von denen, die einfach immer mal wieder aufstanden deutlich besser und ihr Taillenumfang war geringer als bei denen, die nur so wenig wie möglich aufstanden.

Also zusätzlich zum Ausgleichsport so häufig es geht aufstehen und Dinge wie zum Beispiel Telefonate im Gehen erledigen. Für den Rücken sollte man sich immer mal wieder Strecken und je nach Möglichkeit kleine Übungen machen. Wie wäre es mal wieder mit einem kleinen gemeinsamen Büro-Sport zwischendurch?

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe