Sportlerparadies Pustertal – Trail Running, Wandern und Wellness im Winklerhotel Lanerhof

Am Fuß des gewaltigen südalpinen Berges Kronplatz erstreckt sich das UNESCO-Weltnaturerbe Pustertal. Es ist schon als Urlaubsziel für Sportbegeisterte schlechthin bezeichnet worden, weil es immer Bewegungsmöglichkeiten bietet: Im Winter strömen die Skifahrer, Snowboarder und Schneeschuhwanderer herbei. Im Sommer werden sie durch Reiter und Kletterer, Rafter und Kanuten, Biker, Läufer und Angler abgelöst. Ganzjährig fantastisch ist für alle die spektakuläre Kulisse der schneeweißen Dolomiten. Wenig überraschend also, daß ich mir das Pustertal für meinen ersten Outdoor-Trip im Frühling ausgesucht habe. Doch schließen wir doch noch schnell mit der Wintersaison ab, bevor wir uns dem Frühling und Sommer widmen.

Das Skigebiet Kronplatz: 100 Pistenkilometer entdecken
450 Aufstiegsanlagen. 1200 Pistenkilometer. Das sind die durchaus beachtlichen Wintersportkennzahlen der drei Berge umfassenden Region; sie sorgen – auch dank der vielen Beschneiuungsanlagen – für Schneesicherheit von Ende November bis Ostern. Auf den Kronplatz im Speziellen entfallen dabei 100 Pistenkilometer und 30 Aufstiegsanlagen. Besonders beliebt sind die beiden je fünf Kilometer langen Abfahrten nach Reischach mit 1160 Metern Höhendifferenz und die Abfahrt nach Perca mit ihren stolzen sieben Kilometern, die 1355 Meter in die Tiefe führt. Risikofreudigen Skifahrern dürfte die etwa zwei Kilometer umfassende schwarze Piste vom Piz de Plaies nach Piculin zusagen.

Radsport: den Giro d’Italia nachfahren
Radsportbegeisterte können sich im Pustertal an einer der Etappen des italienischen Radrennens Giro d’Italia versuchen. Im Mai 2008 und 2010 führte jeweils ein Wettkampftag in einem knapp dreizehn Kilometer langen Bergzeitfahren auf den Kronplatz. Ebenso kommen jedoch Mountainbiker und E-Biker auf ihre Kosten. Radfahrer ziehen die besonders vielseitigen Streckenkombinationen des Pustertals an, dank denen es leicht ist, individuelle Touren von der richtigen Länge und dem richtigen Schwierigkeitsgrad zusammenzustellen. Wir haben für unsere Tour eine Fahrt durch die Täler gewählt und dank der tollen Cube e-Bikes, die man sich im Lanerhof ausleihen kann, konnten auch die weniger trainierten Fahrer mithalten.

Der Dolomitenmann: der härteste Athlet der Welt werden
Jedes Jahr Mitte September reisen zahlreiche Zuschauer an, um dem Red Bull Dolomitenmann in Lienz beizuwohnen. Das im Jahr 1988 von dem ehemaligen Skifahrer Werner Grissmann in seiner Heimatstadt gegründete Sport-Event gilt als inoffizielle Extremsport-WM. Typische Werbeslogans sind „Der härteste Teamwettbewerb der Welt“ und „Wenn Leiden Spaß macht“. Mit je einem Bergläufer, einem Wildwasser-Kajaker, einem Paragleiter und einem Mountainbiker treten vierköpfige Teams, die zu allem bereit sind, in einem Staffelsystem auf den härtesten Strecken gegeneinander an. Platz 1 der ewigen Bestenliste teilen sich zurzeit der italienische Mountainbiker Roland Stauder und der österreichische Kajaker Harald Hudetz mit jeweils sieben Siegen. Der erste Deutsche folgt mit Kajaker Thomas Hilger (sechs Siege) auf Platz 3. Doch auch aus zahlreichen anderen Ländern nehmen Sportler teil.

Wandern und Trailrunning
Das Pustertal war für mich als Läufer vor allem wegen der perfekten Möglichkeiten zum zügigen Wandern und Trailrunning ideal. Egal ob man bei angenehmeren Temperaturen im idyllischen grün der Wälder laufen will, oder über die befestigten Rad- und Wanderwege durch die Täler mit weniger Höhenprofil schnelle Tempoläufe machen will, man findet alle Möglichkeiten in der Region. Für mich als Flachlandläufer, waren natürlich die schwierigeren Bergstecken spannend, um das neue Material, aber auch meine Fitness zu testen. Schon gleich nach der Ankunft im Lanerhof habe ich mir die Trailrunningschuhe geschnappt und bin einfach hinter dem Hotel den Berg hinauf, an Quellen, mit frischem Moos bedeckten Felsen, Schneeflächen und allem vorbei, was man als Großstädter so vermisst.

Operationsbasis Hotel Lanerhof
Einen guten Standort für das Basislager der Sportbegeisterten bietet das Hotel Lanerhof, das zur Pustertaler Gruppe der Winklerhotels gehört. Erst 2012 eröffnet und 2015 bereits der ersten Neugestaltung unterzogen, hat es sich auf Skifahrer, Wanderer, Biker und Golfer spezialisiert. Insbesondere die Biker kommen auf ihre Kosten: Fünfmal wöchentlich bietet das Hotel geführte Mountainbike- und E-Bike-Touren an und sogar ein spezielles Biketechniktraining kann durchgeführt werden. Ein Bikeshuttle zu den Touren, Bikeverleih mit Mountrainbikes und e-Mountainbikes und ein videoüberwachter Bikeraum stehen zur Verfügung. Das Beste aber ist, ist das das Team der Winklerhotels selbst sehr aktiv und sportbegeistert ist und mit wertvollen Insidertipps zur Seite steht und sogar Touren und Events ganz nach Gästewünschen aufgesetzt werden können. Wer also mal dort fahren will, wo die Einheimischen fahren und die richtig harten Downhilltrails kennenlernen will, muss nur fragen. Die regulären Touren sind eher so abgestimmt, daß jeder seinen Spaß hat, aber das Tolle ist wie gesagt, daß man sich hier bei den Winklerhotels auch spontan auf die sportlichen Gästewünsche einstellen kann.

Aber auch Wanderer werden mit reichhaltigen Angeboten versorgt. Zusätzlich zu den fünfmal pro Woche veranstalteten geführten Wandertouren finden im Herbst Wanderwochen statt, während denen jeden Tag geführte Wanderungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden durchgeführt werden. Wer sich selbst auf die Wanderwege wagen will, kann sich beraten lassen, Rucksack und Wanderkarte zudem im Hotel ausleihen. Für die Familien gab es sogar eine spezielle Wanderung durch den Landart-Pfad, auf dem in kurzem Abstand immer wieder neue künstlerische Installationen zum Bestaunen und Ausprobieren aufwarten und damit die Wanderung zu einem aufregenden Abenteuer machen.

Wer im Golfclub Pustertal an seinem Handicap arbeiten will, erhält als Hotelgast 100% Greenfee-Ermäßigung. Gefällt der Club nicht, stehen aber auch im Umkreis einer Stunde Autofahrt auch alternative Golfanlagen zur Verfügung.

Wer sich draußen ausgepowert hat, kann sich nach der Rückkehr in das Lanerhof-Hotel in einem opulenten Bade-, Wellness- und Spa-Bereich entspannen. Der ist insbesondere deshalb so abwechslungsreich, weil die Gäste des Lanerhofs auch die Angebote der beiden anderen Winklerhotels nutzen können. Wir haben auf unserer Wanderung beispielsweise einen ganzen Nachmittag als Zwischenstopp im Winkler Hotel Sonnenhof eingebaut, um dort die herrlichen Außenanlagen zum Baden und entspannen mit einem herrlichen Bergpanorama zu genießen. Nach so viel Entspannung war für mich wieder Action angesagt und ich bin den 15km Trail zurück zum Lanerhof gelaufen, während der Rest der Mannschafft sich entspannt per Shuttle zurück transporieren liess.

Fernöstliches Yoga und alpenländische Vitalprogramme sind zwei der weiteren hotelgruppeninternen Sportangebote; interessant für Sportler sind auch die angebotenen physiotherapeutischen Behandlungen, der Hot-Sole-Whirlpool, diverse Dampfbäder und Ruhezonen. Durch die Verbindung der drei Hotels hat man als Gast in einem der Winklerhotels nicht nur logistisch Vorteile, sondern kann noch mehr Abwechlsung durch die verschiedenen Sport- und Wellnessangebote, aber auch die unterschiedliche Kulinarik der drei Hotels in seinen Aufenthalt bringen.

Darüber hinaus bietet das Hotel Lanerhof besondere Romantikangebote für Paare. Die Kleinen werden mit Ponyreiten, Streichelzoo, Hüpfburg und speziellen Abenteuerprogrammen während der Ferienzeiten versorgt und sogar Quadtouren für Kids sind mit den hoteleigenen Quads möglich. Und auch das Angebot für Kinder im Hotel ist großartig, da es nicht nur einen großen Spielraum mit üppigen Angeboten gibt, sondern auch ein Kinderkino und Anbgebote für größere Kinder.

Das Hotel Lanerhof gehört übrigens zum Städtchen St. Lorenzen und verfügt über neunzig Zimmer, darunter auch Wellness-Suiten und Appartements mit eigenem Dampfbad oder mit Whirlwanne. Die freistehende Wanne in unserem Zimmer war auf jeden Fall ein Highlight auch wenn wir sie wegen des noch tolleren Spa-Bereichs nicht genutzt haben.

Und nach dem intensiven Sport an der frischen Luft stimmt natürlich auch der Hunger und das Team des Lanerhof kümmert sich auch darum oppulent. Was ich sehr schon finde ist, daß am Platz serviert wird und nur für Vorspeisen und Desserts ein Büffet gibt. Denn so bleibt man während des gesamten Essens beieinander und kommt auch richtig zur Ruhe, weil eben nicht ständig jemand aufsteht und hin- und her läuft.

Leider hatten wir nur für ein verlängertes Wochenende Zeit, dabei gibt es noch so viel in den Winklerhotels und im Lanerhof auszuprobieren. Wir überlegen aber, ob wir unseren Sommerurlaub in diesem Jahr mal in diesem perfekten Dreiklang aus Aktivität in der Natur, Entspannung und Kulinarik in den Bergen verbringen.

Hotel Lanerhof
Mantana, 43
39030 San Lorenzo di Sebato BZ
Italien

GD Star Rating
loading...
Kommentare
5 Antworten zu “Sportlerparadies Pustertal – Trail Running, Wandern und Wellness im Winklerhotel Lanerhof”
  1. Karsten sagt:

    Der Beitrag ist sehr informell, würde gern dort urlauben, muss erst mein Studium beenden, trotzdem Danke, vielleicht schenken mir meine Eltern zum Examen einen Überraschungstrip, muß ihnen dass mal nahe legen.

  2. Dominic Fin sagt:

    vielfälltigste Sportmöglichkeiten und abends geflegtes Ambiente, zu diesen Hotels könnte ich sogar meine Partnerin mitnehmen, genieße den Artikel und freue mich stets über Eure ausführlichen Informationen,

    LG Dominic

  3. Reinhold sagt:

    Hotel Lanerhof, das Romantikangebot für Paare mit Kinderbetreuung hat uns begeistert und dazu noch hoteleigene Quads für unsere Kids, unglaublich gut, zum Glück sind meine Beiden nicht auf euren Seiten unterwegs, sonst müsste ich ganz schnell einen Kurzurlaub buchen, bin z.Z. leider beruflich in Frankreich

  4. Theodor und Sabine sagt:

    Fernöstliches Yoga brauchen wir nicht, aber alpenländische Vitalprogramme lieben wir und ganz viele Sportmöglichkeiten. Danke für die opulente Vorstellung der Winkler-Hotels, bestimmt schauen wir mal selbst vorbei

  5. Lennart sagt:

    für Ausdauersportler. wie ich, sind die Angebote der 3-Winkler-Hotels hervorragend und dies noch im Weltnaturerbe- Pustertal, transportiere das „super Karma“ weiter

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe