Motivation zum Sport und Abnehmen. So startest Du Durch!

Mal ehrlich, wir kennen es doch alle. In der Theorie hört sich das alles total logisch und sinnvoll an. Marathon? Klar, kein Problem! 10kg abnehmen und am Strand in Komplimenten baden? Bitte sehr, gerne doch!

Leider kommt dann nach der aufregenden Planungsphase für die neuen Lebensziele, dann häufig die Realität dazwischen. Im Winter bei Dunkelheit und Frost extra früh aufstehen, weil ich einen 20km Longrun auf meinem Marathon-Trainingsplan zu stehen habe? Lieber morgen.
Im Restaurant nur Salat essen und Wasser trinken, während alle mit Pizza und Wein schlemmen? Nur heute nochmal eine Ausnahme machen.
Wenn man nicht aufpasst, ist nach einer kurzen, konzentrierten und meist euphorischen Startphase schnell die Luft raus. Aber man kann sich auf solche Momente der Schwäche vorbereiten!

Und da mich Philipp nach meinen Geheimtipps zur Motivation gefragt habe, nehme ich gern an seiner Blogparade teil und verrate hier einige meiner Schweinehundbesiegungstaktiken.

Motivationstricks zum Sport, Laufen und Fitness!
Um sich zum Sport, Laufen oder Fitness aufzuraffen und den inneren Schweinehund zu besiegen, gibt es ein paar einfache Tricks, die bei mir sehr gut helfen.

Setze Dir erreichbare Ziele!
Es beginnt schon ganz früh in der Zielsetzung damit, sich realistische Ziele zu setzen. Du bist noch nie gelaufen und jetzt soll es gleich ein Marathon werden? Selbst für erfahrene Läufer wie mich, ist ein Marathon immer noch eine große Aufgabe und ein dicker Brocken an Trainingseinheiten, durch den man sich durchbeißen muss. Starte doch lieber mit einem Plan, die ersten 5km flüssig laufen zu können oder an einem 10km Wettkampf teilzunehmen. Die Wahrscheinlichkeit, daß Du dieses Ziel erreichst und dann motiviert auf das nächste Ziel hinarbeitest, ist viel höher, als wenn Du Dir gleich eine übergroße Aufgabe setzt. Speziell für Läufer habe ich hier meine Laufanfänger Tipps: 8 Tricks zum richtig Laufen, Geschwindigkeit und Trainingsplan aufgeschrieben.

Schweinehunde kommen selten zu Zweit!
Der nächste Trick ist eigentlich super simpel. Suche Dir eine Trainingsgruppe, einen Verein oder mindestens zwei Trainingsbuddies. Es ist viel motivierender und leichter, die Motivation zum Sport zu bekommen, wenn beim Training eine ganze Crew von Leuten oder Deine Trainingsbuddies warten. Anderseits fällt es schwerer nicht hinzugehen, weil Du weißt, daß Deine Leute auf Dich warten und Dein Facebook und Whatsapp Dir diverse „Loooooooser“ Nachrichten Deiner Freunde zeigen wird, wenn Du nicht aufkreuzt. Wenn Du ganz sicher gehen willst das Du nicht kneifst, lass Dich von Deinen Buddies zum Sport abholen!

Motivationstricks zum Abnehmen und in der Diät!
Die Motivation bei einer Diät aufrecht zu erhalten ist superschwer, weil es die Momente gibt, wo man in Versuchung geführt wird, man gestresst, müde ist oder sich schwach fühlt, aber auch hier hilft eine gute Vorbereitung.

Notfallreserven, für welchen Notfall?
Bei Diäten hilft mir sehr gut, erst einmal alle Reserven im Haushalt zu vernichten. Esse es vor der Diät auf (natürlich nicht alles auf einmal) oder koche es weg mit Deinen Freunden oder verschenke es! Was man nicht Zuhause hat, kann man nicht essen.

Der kleine Hunger zwischendurch
Was macht man, wenn man um 23.00 Uhr plötzlich Hunger bekommt? Lege Dir für solche Momente ein paar gesunde Möglichkeiten bereit, den Spontanhunger zu bekämpfen, ohne das es gleich ausartet. Ich kenne viele, die auf gekochte Eier setzen. Man kann sich gleich eine Wochenration vorkochen und die halten sich im Kühlschrank ewig. So ein frisch abgepelltes Ei hat insgesamt recht wenig Kalorien und macht wegen des hohen Proteingehalts auch schnell satt. Ein Glas Wasser dazu und der Hungerflash sollte beigelegt sein. Während meinem Versuch, Zuckerfrei zu Leben habe ich auch mit Erdnussbutter gute Erfahrungen gemacht. Einfach einen Teelöffel ungesüsste Erdnussbutter langsam genießen und das Glas Wasser dazu und auch das sollte gegen Hungerattacken helfen.

Hast Du wirklich Hunger?
Ein weiterer Tipp ist, besser auf sein Körpergefühl zu achten. Hast Du wirklich Hunger oder ist es Durst? Ich trinke meist erstmal ein großes Glas Wasser und warte dann ein paar Minuten. Erst wenn ich dann immer noch Hunger habe, esse ich etwas.

Mein bester Tipp für mehr Motivation zum Sport und Abnehmen
Der beste Tipp, den ich für mehr Motivation habe lautet ganz einfach. Hör auf zu heulen, Scheiß auf die Motivation und zieh durch! Wahrscheinlich bist Du gerade durch Google auf diesen Beitrag gekommen, weil Du in der Klemme steckst. Und jetzt soll Google Dir helfen, Deine Ziele zu erreichen. Schau Dich doch kurz mal im Spiegel an. Du bist kein Kind mehr, daß mit Süßigkeiten oder anderen Tricks gelockt werden muss, um das Zimmer aufzuräumen. Du bist eine Kämpferin, ein Kämpfer und so ein bisschen Müdigkeit, die gemeinen Kollegen, das Wetter – hör auf Dich selber zu verarschen. Scheiss auch auf meine oberschlauen Tipps, denn ich bin nicht Du. Finde heraus, was Du brauchst und zieh einfach Deine Sportklamotten an und ziehe es durch!

Ich habe auch lange zu den Leuten gehört, wo immer alles passen musste und so schenkte mir Sebastian, mein Trainer, ein Shirt mit der Aufschrift „Shut Up and Squat!“. Danke nochmal dafür.

Heute weiß ich, daß ich mich nachher immer besser fühle, wenn ich es durchziehe und daß ich viel Willenskraft für alle Bereiche meines Lebens genau aus diesen Momenten ziehe, wo ich es einfach trotzdem mache. Also reiß Dich zusammen und verschwende keine Zeit, sondern gehe jetzt los und ziehe es durch!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe