Golf – Martin Kaymer macht Golfsport in Deutschland wieder attraktiv

Was spielt man auf dem Mond?
Antwort: Golf. Tatsächlich hat 1971 der Kommandant der Raumkapsel Apollo 14 einen Golfball vom Mond aus in Richtung zur Erde geschlagen, so dass behauptet werden darf, Golf ist die erste intergalaktische Sportart. Die Frage woher der Vorläufer des modernen Golfspiels kommt, ist an sich überflüssig, wenn man weiß, dass im Grunde alle Ballsportarten ihren Ursprung im Vereinigten Königreich haben. Die Vorläufer des Vorläufers finden sich aber schon im alten Ägypten oder China wieder.

Was den Golfsport so attraktiv macht
Bei Golf gibt es keine Altersbegrenzung, weder intern, noch vom physischen Anspruch her. Eigentlich sollte diese Sportart von den Krankenkassen genehmigt werden, da dieser Sport nahezu ohne Unfallrisiko betrieben wird und Körper und Geist fordert und somit beides fit hält. Das unter modernen gesundheitlichen Gesichtspunkten für Herz und Kreislauf verlangte Pensum von ca. 5 bis 7 Kilometer an der frischen Luft, die ein Mensch am Tag zurücklegen soll, wird beim Golfen mehr als erfüllt. Die mittlerweile starken Jugendmannschaften in den deutschen Clubs widerlegen dennoch die Behauptung, Golf sei ein elitärer, arrivierter Sport ab 60. Überhaupt ist Kindern und Jugendlichen diese Sportart auch wegen der heute so stark zu bemängelnden Fehlleistung an Konzentration dringend zu empfehlen. Allein schon durch die Dauer eines Spiels, reift bei jungen Menschen ein anderer Begriff von Zeit und sie lernen, der allgemeinen Hektik unserer Tage etwas entgegensetzen zu können.

Martin Kaymer – der neue Boris Becker des Golfsports
Wir können uns alle noch lebhaft an die ersten überragenden Siege von Boris Becker im Tennis lernen und welche Begeisterung er für diesen Sport ausgelöst hatte. Ähnlich – wenn auch nicht mit jenem Hype – ist die Wirkung von Martin Kaymer, spätestens nach seinem Major-Sieg – als zweiter Deutscher überhaupt – in 2010 für den Golfsport. Besonders hervorzuheben ist aber sein Werdegang: Martin Kaymer, der mit dem Golfspiel im Alter von 10 Jahren beim Golf Club Mettmann begonnen hatte und seine weitere Amateurlaufbahn mit dem Start für den Bundesligisten GC Bergisch Land fortsetzte, verdeutlicht die Bedeutung der Jugendarbeit des Deutschen Golf Verbands und ist eine wichtige Erklärung dafür, dass Martin Kaymers spätere Erfolge nachvollziehbar und vorbildhaft für alle angehenden Golfspieler ist. Die Attraktivität eines Sports ist neben der Faszination beim Zuschauen der großen Meister eben auch die Umsetzung in das eigene Vermögen. So steht Martin Kaymer als Vorbild und Wegweiser für diesen Sport, der das Potential zum Volkssport längst erkannt hat.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe