Sunrise Yoga Berlin. Mit Under Armour und Sportscheck in den Morning Flow

Bei Sunrise Yoga denke ich zwangsläufig an Urlaub, Strand und auch an meine Zeit in Los Angeles, wo Yoga beim Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang für viele zum ganz normalen Tagesablauf dazugehört. Mit der Vorstellung an ein Morning Yoga in Berlin, um 7.30 Uhr in einem Park in Kreuzberg, kamen doch erstmal ein paar Schwierigkeiten mit meiner Vorstellungskraft auf. Aber schliesslich schaffe ich es auch, mich morgens um 6.00 Uhr zum Lauftraining aufzuraffen, warum nicht ein mal Sunrise Yoga in der Großstadt.

Der Theodor-Wolff-Park liegt zentral in einem kleinen Wohngebiet in Berlin Kreuzberg und ist entweder von der Station Kochstraße oder Hallesches Tor auch sehr einfach mit der U-Bahn zu erreichen. Übrigens ist das ganze Gebiet architektonisch recht interessant, weil es im Rahmen der internationalen Bauaustattung entstandt.

Das Sunrise Yoga Event selbst findet auf einem betonierten Boltzplatz statt, der vor allem wegen des gigantischen 24 Meter hohen Wandbildes eines bunten Elefanten des Künstlers Jadore Tong den perfekten Hintergrund für eine morgentliche Yogasession bietet.

Under Armour und Sportscheck hatten für das Sunrise Yoga extra einen kleinen Food-Truck von The Future Breakfast organisiert, der das Frühstück vorbereitete, während dann kurz vor dem Event so langsam die ersten Teilnehmer eintrudelten und sich die Fläche vor dem gigantischen Elefanten mit den mitgebrachten Yoga-Matten immer weiter füllte.

Die Yogastunde selbst war sehr gut moderiert, so daß man den einzelnen Übungen und dem Flow gut folgen konnte. Jenny von Yoga Every Damn Day Berlin, die die Stunde leitete, nahm sich auch die Zeit herumzugehen und die Haltung zu kontrollieren und individuelle Tipps zu geben. Für die Fortgeschrittenen hatte sie bei vielen Übungen auch eine schwierigere Variante parat, so daß jeder auf seine Kosten kam.

Für mich war es wegen meiner längeren Verletzungspause, bei der sowohl die Kondition als auch die Mobilität gelitten hatten, ziemlich intensiv und ich hatte irgendwie ganz vergessen, wie anstrengend Yoga sein kann. Gleichzeitig wurde ich auch wieder daran erinnert, wie wichtig Yoga für die Balance ist. Und dabei ist einerseits die körperliche Balance gemeint, die durch das Ausbalancieren bei den verschiedenen Yoga-Posen trainiert wird. Anderseits war es auch wieder beim Sunrise Yoga erstaunlich einfach, aus der Hektik des Alltags und der erwachenden Großstadtumgebung abzutauchen und sich komplett auf die Yoga-Übungen und sein inneres Ich zu konzentrieren, so daß ich nach einer Stunde Sunrise Yoga ziemlich erledigt, aber auch ziemlich entspannt und ausgeglichen weiter in den Tag durchstarten konnte.

Die kleinen Plaudereien mit den anderen Yogi beim Food Truck von The Future Breakfast, wo wir uns bei leckeren Smoothies und Chia-Bowls für den Tag stärkten, rundeten den gelungenen Start in den Tag ab!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im September wird es wahrscheinlich auch wieder 2 neue Events mit Sunrise Yoga Berlin geben, die voraussichtlich am 6. und 17. September stattfinden. Alle Infos dazu findet Ihr bei SportScheck Events und ich werde die Infos dann auch bei Facebook posten. Wegen des Wetters werden die Events aber wahrscheinlich in der Mall of Berlin stattfinden.

Das Sunrise Yoga Berlin Event war übrigens auch Teil der neuen Unlike Any Kampagne von Under Armour, die sich global zum Ziel gesetzt hat, Frauen zu feiern, die über die Limits hinausgehen und Barrieren einreissen und sich von unnötigen Vergleichen und Geschlechterrollen freimachen. Da man diese Frauen nicht mit anderen vergleichen kann und auch alle anderen Frauen, sich nicht mit falschen Vorbildern und Rollen vergleichen sollen, heisst die Kampagne eben auch „Unlike Any“.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe