Veganer Strom und Energie. Konsequent vegan leben abseits vom Kochtopf

Wie Ihr wisst, beschäftige ich mich neben dem Laufen auch immer wieder mit der Ernährung und habe schon viele Ernährungsformen ausprobiert, um mit meinen eigenen Erfahrungen eine eigene Meinung haben zu können. Nach Paleo und dem zuckerfreien Leben, möchte ich mich nun endlich auch einem bewussteren Umgang bei der Verwendung von tierischen Produkten zuwenden und eine pflanzenbasierte Ernährung ausprobieren. Da kam die Einladung zum Workshop und gemeinsamen Kochen mit Björn Moschinski genau richtig, daß von vegawatt organisiert wurde.

Veganer Kochworkshop mit Björn Moschinski
Zunächst muss ich sagen, daß Björn Moschinski eher auf den Begriff „vegan“ verzichtet, sondern lieber von pflanzenbasierter Ernährung spricht, weil der Veganismus einen oft sehr negativen Beigeschmack bekommen hat. Und so waren häufig auch meine Erfahrungen mit Veganern, vor allem in digitalen Medien. Oft bin ich auf intolerante Missionare getroffen, die eine andere Lebensweise nicht akzeptieren können und wollen. Beim Kochworkshop bin ich aber zum ersten Mal auf ganz normale Menschen getroffen, die mich als Nicht-Veganer herzlich begrüßen und mir einen Zugang zur veganen Lebensweise ermöglichen, die mich in meiner Entscheidung bestärkt hat, diesen Weg ebenfalls für mich auszuprobieren. Einen riesigen Dank dafür, denn ich habe unendlich viel lernen können, jenseits von veganen Kochrezepten.

Gekocht haben wir übrigens ein veganes Drei-Gänge-Menü:
Starter: Wildkräuter – Avocado – Kräuterseitlinge
Main: Asiatische Bohne – Erdapfel – Weißwein – Möhrchen
Dessert: CousCous – Himbeeren – Walnüsse

Konsequent vegan Leben mit verganem Strom und Gas
Was mir zum Beispiel nicht bewusst war, ist das normaler Ökostrom und „grüne Energie“ häufig nicht so unbedenklich ist, wie man glaubt. Das Atomkraft und Kohlekraft nicht umweltgerecht sind, ist nun kein Geheimnis, aber auch saubere Energiequellen wie Windkraft, Erdgas oder Biogas können problematisch sein. Bei der Wasserkraft führen die Aufstauungen, Turbinen und anderen Hindernisse zu Verlusten in der Fischpopulation, bei Biogas werden häufig tierische Abfälle und Gülle aus der Massentierhaltung verwendet und Windkrafträder sind durch Vogelschlag am Sterben von Fledermäusen, Greifvögeln und Seevögeln beteiligt. Wenn man sich also für einen veganen Lebensweg entschieden hat – warum kocht und heizt man dann nicht auch mit veganer Energie?

Veganer Strom und Veganes Gas von vegawatt
Ein Team von TWL, einem Energieversorger aus Ludwigshafen, hat sich genau dieser Problematik angenommen und versucht, ein durchweg veganes Energieversorgungskonzept zu entwickeln. Herausgekommen ist die Marke vegawatt, die veganen Strom und veganes Gas anbietet und damit eine Marktlücke schliesst.
Der vegane vegawatt Strom wird zu 100% aus Solarstrom erzeugt, der aus Photovoltaik-Anlagen aus Europa stammt und damit umweltfreundlich und nachhaltig ist. Beim veganen vegawatt Gas wird reines Biogas erzeugt, wobei für die Produktion ausschliesslich Zuckerrübenschnitzel verwendet werden und auch bei den Zuckerrüben darauf geachtet wird, daß diese nicht aus Monokulturen stammen. Diese Zuckerrübenschnitzel sind übrigens als Abfälle aus der Zuckerproduktion und werden nicht explizit für die Energieproduktion angebaut.
Die Kosten für vegane Energie sind dabei auf einem ähnlichen Niveau angesiedelt, wie normale Ökostrom- und Biogastarife. Über den Tarifrechner bei vegawatt, kann man das auch schnell und einfach berechnen, wobei ein Wechsel in den veganen Energiebereich in den meisten Fällen ohne Mehrkosten möglich ist.

Danke. ein großer Dank geht noch einmal an vegawatt für die Einladung, aber vor allem an Björn Moschinski und die anderen veganen Blogger für das herzliche Willkommen und den offenen Umgang mit mir Fleischfresser. Ich werde mich bestimmt bei vielen von Euch melden, wenn ich den Umstieg auf die pflanzenbasierte Ernährung starte!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Unterstützt durch Produktplatzierungen

Merken

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe