Hilfe bei Verspannungen im Nackenbereich

Wohl fast alle, die tagtäglich aus beruflichen Gründen mehrere Stunden vor dem PC verbringen müssen, kennen die typischen Verspannungen im Nackenbereich. Diese führen nicht selten zu Rücken- und Kopfschmerzen, die gerne auch erst im Moment der eigentlichen Entspannung auftreten. In den meisten Fällen können hier gezielte Übungen Abhilfe schaffen.

Wichtig ist es generell die Nacken- und Rückenmuskulatur zu stärken und regelmäßig zu lockern. Übungen wie das klassischen Schulterkreisen sollte man am besten mindestens zweimal täglich wiederholen. Ein paar Übungsvorschläge findet ihr im Video.

Eine beliebte Methode ist auch „Entspannen durch Anspannen“. Dabei gönnt man sich einen Moment der Ruhe, setzt sich locker und gerade hin und konzentriert sich bewusst auf die Arme, den Nacken und die Schultern. Nun atmet man tief ein und spannt die Arme und den Nacken an, indem man die Hände zu Fäusten ballt, die Arme anwinkelt und die Schultern zu den Ohren zieht. So verharrt man circa fünf Sekunden und entspannt beim Ausatmen ganz bewusst. Dabei konzentriert man sich am besten Schritt für Schritt auf die entspannten Bereiche. Diese Übung wiederholt man zwei- bis dreimal. Zudem kann regelmäßiges Yoga helfen. Wichtig beim verspannten Nacken bei „Schreibtischtätern“ ist generell in den meisten Fällen viel Bewegung als Ausgleich.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe