SportScheck RUN Stadtlauf mit Under Armour als Sponsor

Under Armour meint es nun also doch ernst mit dem Laufen. In den letzten Jahren war das Engagement im Laufbereich eher punktuell zu beobachten. Der Laufclub Under Armour Running Society hat sich zwar in vielen Städten als kleine, eingeschworene Gemeinschaft etabliert, bleibt aber von der Teilnehmerzahl deutlich hinter anderen Marken-Laufgruppen zurück. Und auch die große Kampagne zum Berlin-Marathon 2017 erntete wegen des auffälligen Motivs und Slogans „RUNVERBOTEN“ zwar viel Aufmerksamkeit, aber nach dem großen Highlight-Event auf dem Teufelsberg kehrte auch hier wieder Ruhe ein.

Mit dem Jahreswechsel scheint Under Armour nun aber doch konsequenter auf das Thema Laufen zu setzen und hat ja gerade erst mit dem HOVR ein neues Dämpfungskonzept für Laufschuhe vorgestellt und wirbt mit einer der größten Kampagnen der Unternehmensgeschichte für die neuen Laufschuhe.

Noch mehr Sichtbarkeit soll Under Armour im Laufsport nun als neuer Sponsor der Stadtlauf-Serie von SportScheck bekommen. Nach fast 40 Jahren hatte sich der SportScheck Stadtlauf zum Ende des letzten Jahres auch gerade erst eine optische Frischzellenkur verpasst und das Logo überarbeitet und die Laufserie kurz und knapp in SportScheck RUN umgetauft. Mit Under Armour als neuem Hauptsponsor, der auch die Teilnehmershirts für die bundesweit 17 Stadtläufe stellt, endet nun glücklicher Weise auch die Ära der quietschbunt-orangen Laufshirts und an deren Stelle tritt ein nüchtern gestaltetes, schwarzes Under Armour Laufshirt.

Das Engagement von Under Armour für die SportScheck RUN Stadtläufe geht aber über das reine Sponsoring hinaus, denn Under Armour wird im Rahmen der Laufserie auch verschiedene Events im Vorfeld der Stadtläufe. Es ist anzunehmen, daß dabei über die UA Running Society, also die lokalen Laufgruppen, spezielle Trainingsevents organisiert werden und es würde mich überraschen, wenn es nicht auch die Möglichkeit gäbe die neuen HOVR-Schuhe und anderes Under Armour Laufequipment bei diesen Gelegenheiten zu testen.

Nachdem sich Nike ja mit dem NRC ziemlich zurückgezogen hat, stellt sich Under Armour mit dieser Laufevent-Reihe etwas herausfordernder gegenüber adidas auf, die mit dem Berlin-Marathon, der adidas Runners City Night, der adidas Runbase und der führenden Laufcommunity zumindest in Berlin deutlich den Ton angeben.

Wenn Ihr beim Sportscheck RUN Stadtlauf mitmachen möchtet, könnt Ihr Euch hier anmelden. Die Termine der einzelnen Stadtläufe, findet Ihr hier:

SportScheck RUN Bremen: 18.05.2018
SportScheck RUN Augsburg: 03.06.2018
SportScheck RUN Dresden: 10.06.2018
SportScheck RUN Hamburg: 15.06.2018
SportScheck RUN München: 24.06.2018
SportScheck RUN Aachen: 29.06.2018
SportScheck RUN Köln: 01.07.2018
SportScheck RUN Kassel: 17.08.2018
SportScheck RUN Stuttgart: 24.08.2018
SportScheck RUN Berlin: 26.08.2018
SportScheck RUN Erfurt:01.09.2018
SportScheck RUN Magedeburg: 17.08.2018
SportScheck RUN Leipzig: 09.09.2018
SportScheck RUN Hannover: 14.09.2018
SportScheck RUN Nürnberg: 03.10.2018
SportScheck RUN Frankfurt: 07.10.2018
SportScheck RUN Freiburg: 14.10.2018

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe
%d Bloggern gefällt das: