Laktoseintoleranz – Was ist das?

Die Gefahr aus dem Milchregal

Die Gefahr aus dem Milchregal – flickr/Muffet

Immer mehr Menschen leider unter Laktoseintoleranz. Doch was ist Laktoseintoleranz eigentlich genau?
Laktoseintoleranz bezeichnet eine Milchzuckerintoleranz. Diese entsteht, wenn im Körper eines Menschen das Enzym Laktase, das für die Spaltung von Laktose zuständig ist, nur noch wenig oder gar nicht mehr produziert wird. Generell produziert jedes Säugetier nach der Geburt ausreichend Laktase. Wenn die Stillzeit beendet ist, sinkt die Produktion von Laktase jedoch. Je älter man wird, umso weniger Laktase produziert der Körper. So gesehen ist Laktoseintoleranz also eine Krankheit, die früher oder später jeden einmal betreffen wird.

Ohne die Mitarbeit von dem Enzym Laktase, endet die Lactose ungespalten und unverdaut im Dickdarm, wo es so verarbeitet wird, dass der ph-Wert steigt und Symptome wie Blähungen, Bauchschmerzen oder Durchfall verursacht werden. Es gibt jedoch auch noch eine Form von Laktoseintoleranz, die von keinen Symptomen begleitet wird. Das ist die sogenannte Lactosemalabsorption.

Bei der Laktoseintoleranz wird zwischen drei Arten unterschieden. Der primäre Laktasemangel ist die am weitesten verbreite Form. Der sekundäre Laktasemangel tritt zumeist vorübergehend entweder parallel zu Erkrankungen es Darmes oder nach einer Operation am Darm auf . Ein kongenitaler Laktasemangel liegt dann vor, wenn der Körper von Geburt an gar keine Laktase produziert. Diese Form von Laktoseintolernaz mach einem Menschen dann bereits als Säugling schon zu schaffen.

Menschen mit einer Laktoseintoleranz können also Milchprodukte und Milch nur schlecht bis gar nicht verdauen und sollten versuchen, den Konsum dieser Lebensmittel zu reduzieren. Ganz verzichtet werden sollte auf diese Lebensmittel nach Möglichkeit jedoch nicht, da das sonst leicht zu einem Kalziummangel führen könnte. Es sei denn, man stimmt seine Ernährung so ab, dass man seinem Körper Kalzium auf eine andere Art und Weise zuführt. Inzwischen gibt es diverse Lebensmittel, die nur noch geringe Mengen an Laktase enthalten. Jemand, der unter Laktoseintoleranz leidet, sollte sich vor dem Kauf von Lebensmitteln auf jeden Fall immer die jeweilige Liste der Inhaltsstoffe durchlesen. Denn oft ist Laktose auch in solchen Produkten enthalten, bei denen man es nicht unbedingt erwartet hätte.

Hilfe bei Lactose – Intoleranz bekommt man von seinem Arzt. Es gibt aber auch diverse Internetforen und Ratgeberseiten, bei denen man hilfreiche Tipps bekommt.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Keine Antwort zu “Laktoseintoleranz – Was ist das?”
  1. Laktosefreundin sagt:

    sowas sollte in der grundschule schon gelernt werden in zukunft! ;)

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe