adidas alphaBOUNCE Laufschuhe im Test. Der Alleskönner nun endlich in Deutschland!

Es ist schon fast 2 Jahre her, daß adidas mit dem alphaBOUNCE zunächst in den USA auf das Radar der Laufschuh-Fans rückte. Jetzt zündet das Team aus Herzogenaurach ein ordentliches Feuerwerk für den alphaBOUNCE 2, der auf den Namen alphaBOUNCE BEYOND getauft wurde und nun auch in Deutschland verfügbar ist.

Nach wie vor ist ja BOOST bei adidas das Maß aller Dinge und so war ich gespannt, was dieser futuristisch aussehende alphaBOUNCE Laufschuh so kann und habe den alphaBOUNCE BEYOND ausgiebig getestet und stelle Euch hier nun meine Bewertung und die Erfahrungen vor, die ich im Test gesammelt habe.

Die wichtigste Nachricht gleich zuerst, für alle, die sonst Probleme mit der Passform bei adidas Laufschuhen haben. Der alphaBOUNCE ist auch für breitere Füße geeignet. Gerade die schnelleren Modelle, wie der Sub2 oder der adios BOOST sind ziemlich schmal geschnitten und obwohl der ultraBOOST schon weiter ist, kann der alphaBOUNCE schon fast als kleines Raumwunder bezeichnet werden.

Aber fangen wir mal ganz von vorne an. Das einteilige FORGED Mesh Upper ist wirklich gut abgestimmt, so daß das Obermaterial mit den FORGED Zones seitlich der Zehen und auch im Mittelfußbereich eine gute Stabilität bietet, aber gleichzeitig im Vorderfußbereich angenehm flexibel ist. Auch die Fersenkappe ist offen gehalten, ähnlich zum ultraBOOST, aber beim alphaBOUNCE wurde das stützende Element noch weiter in Richtung Mittelfuß verlängert und optimiert dort den Seitenhalt – was beispielsweise bei schnellen Richtungswechseln unterstützt. Durch das offene Fersenkappensystem bleibt der Hacken und die Achillesferse möglichst uneingeschränkt und Probleme im Bewegungsradius oder mit Blasen und Reibestellen sind quasi ausgeschlossen.

Das wirklich Besondere beim adidas alphaBOUNCE BEYOND ist aber die Sohlenkonstruktion. Die gestreckte BOUNCE-Mittelsohle besteht aus einer leistungsstarken, leichten EVA-Zwischensohle. Die Dämpfung ist im Fersenbereich und im Mittelfußbereich etwas stärker als im Vorderfußbereich. Dadurch kann man diesen Neutralschuh auch wunderbar in schnellen Intervalleinheiten laufen, was man ihm rein optisch vielleicht erstmal nicht zutraut. Den Dämpfungsgrad finde ich sehr angenehm, da ein gutes Mittelmaß an Dämpfungskomfort erreicht wird und man also einerseits noch gut entlastet wird, andererseits aber noch ein Feedback vom Untergrund bekommt. Ein Laufgefühl, bei dem nicht alles komplett „weggedämpft“ wird ist mir sehr wichtig. Auch die Abstimmung von Energieaufnahme und -Rückgabe finde ich gut gelungen beim alphaBOUNCE BEYOND. Für die Außensohle kommt der inzwischen bewährte Continental Rubber zum Einsatz, der für einen erstklassigen Grip asuch bei Regenwetter sorgen sollte. Während meiner Testläufe, blieb ich zwar verschont, aber die Gummimischung von Continental hat sich auch bei vielen anderen Modellen bewährt. Insofern sind auch beim alphaBOUNCE BEYOND keine Überrschungen zu erwarten.

Wie schon angesprochen ist der alphaBOUNCE BEYOND nicht nur im Inneren etwas breiter gestaltet, sondern die gestreckte Sohle steht in einigen Bereichen mehr als einen Centimeter über den Schuh hervor. Der Fuß des Sportlers steht also wie auf einer breiteten Platform, was für mich zumindest visuell erstmal gewöhnungsbedürftig war und meine Erwartungen an den Schuh anfangs getäuscht hat. Mit dem breiten Sohlendesign und einem Gewicht von 346 g bei Größe 42 2/3, macht der Schuh eher einen Sneaker-Eindruck und nicht den des krassen Sportlers. Aber das täuscht und für mich ist der alphaBOUNCE BEYOND ein echter Geheimtipp und eine absolute Kaufempfehlung für Sportler, die so wie ich eher im Multisportbereich aufgestellt sind.

Meine Erfahrungen aus dem Test des adidas alphaBOUNCE BEYOND
Stabilität und Agilität sind zwei fast schon gegensätzliche Aspekte, die der alphaBOUNCE BEYOND aber sehr elegant zusammenbringt. Das bequeme Obermaterial mit den FORGED-Zonen, die breite Sohlenplatform und der großzügig angelegte Platz im Innenraum des Schuhs sorgen dafür, daß man bei Fitness-Einheiten sehr gut im Schuh steht und bei Squats, insbesondere mit Zusatzgewichten über Barbell, Kettlebell oder Indian Clubbells. Gerade die üppige Zehenbox erlaubt den Zehen, sich bei diesen Übungen ordentlich aufzuspreizen und im Boden zu verankern, so daß die Übungen sauber ausgeführt und eine natürlich Bewegung erreicht werden kann.
Auch bei HIIT-Trainings mit schnellen Richtungswechseln, seitlichen Sprüngen oder dem Training mit Speed Hurdles oder bei Boxjumps macht der alphaBOUNCE BEYOND eine ausgezeichnete Figur. Kurzum, der alphaBOUNCE BEYOND ist ein richtig guter Schuh für ein alternatives Training im Gym, beim Crossfit, Yoga oder auch beim Basketballspiel.

Auch für Läufer macht sich der alphaBOUNCE BEYOND sehr gut. Bei lockeren Trainingsläufen profitiert man vom der bequemen Passform und der guten Dämpfung des Laufschuhs im mittleren und hinteren Bereich des Schuhs und vom flüssigen Abrollverhalten des alphaBOUNCE BEYOND. Selbst beim Bahntraining und schnellen Intervallen bin ich mit dem alphaBOUNCE BEYOND gut zurechtgekommen und hatte das Gefühl zusätzlichen Grip durch die breite Auflagefläche der Sohle zu haben.
Trotzdem würde ich für schnelle Rennen einen leichteren und schmaleren Rennschuh bevorzugen, wie die schon angesprochenen adidas adios BOOST, boston BOOST oder SUB2.

Fazit und Bewertung des adidas alphaBOUNCE BEYOND
Der alphaBOUNCE BEYOND ist eine wirklich positive Überraschung, der sich als treuer Begleiter für fast alle sportlichen Lebenslagen ausgezeichnet hat. Im alphaBOUNCE BEYOND sind jede Menge der besten Technologien aus dem Hause adidas verbaut und mit einem Preis von nur 99,95€ extrem fair bepreist.
Man bekommt einen extrem vielseitigen Schuh mit guter Dämpfung und schönem Abrollverhalten, der auch in Puncto Passform und Bequemlichkeit sehr gut abschneidet.
Natürlich ist das BOOST-Dämpfungsmaterial dem herkömmlichen EVA-Material in vielen Punkten überlegen, aber muss es wirklich immer BOOST sein? Wer gerade überlegt, sich einen klassischen adidas Laufschuh, wie den Supernova oder energy BOOST zuzulegen, der sollte überlegen, ob man mit dem vielseitigeren und günstigeren alphaBOUNCE BEYOND nicht den besseren Deal macht.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe
%d Bloggern gefällt das: