Partner meist von Diät des anderen genervt

Gerade jetzt nach den Feiertagen bricht bei den meisten Deutschen wieder das Abnehmfieber aus. Man hat die Tage über zu gut und zu viel gegessen und muss sich nun wohl oder übel den Konsequenzen stellen. So manch einer verfällt dabei in Panik und fängt mit einer Radikalkur nach der nächsten an. Vielleicht sollte man die Sache jedoch dem Partner zuliebe auch etwas ruhiger angehen lassen, denn die meisten Deutschen zeigen sich laut einer aktuellen Umfrage des TV- und Onlineshops QVC genervt von den Diäten des Schatzes.

Ganze 75 Prozent können es demnach nicht leiden, wenn die Liebste oder der Liebste anfangen, wieder einmal nur an Möhren zu nagen. Gut jeder Zehnte findet es dabei am schlimmsten, dass er oder sie die kalorienreduzierten Mahlzeiten mitessen oder sich selbst etwas eigenes kochen muss. Und auch für alle, die erst am Anfang einer Beziehung stehen: Laut der Umfrage finden 70 Prozent der Deutschen Getue ums Essen beim ersten Treffen ganz furchtbar.

Gleichzeitig wollen einige aber selbst auch nicht unattraktiv für den Partner sein. So sagte jeder Fünfte, dass er dem Partner zuliebe abnehmen würde. Zwei Prozent der Frauen würden sich dafür sogar unters Messer legen. Also, ein paar Kilos abnehmen, kann dem einen oder anderen sicherlich nicht schaden, jedoch bleibt man generell dabei am besten entspannt und stellt seine Ernährung um und macht Sport. So bleiben die Kilos auch weg und man kann sich das Thema Diät in der Beziehung mit viel Glück sparen. ;-)

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe