Etwas Neues wagen. Tipps für die Transformation und das Fitness First #Mutcamp | Werbung

Die Temperaturen steigen. Der Sommer ist fast da, und da fragen sich natürlich viele, ob sie noch gut in ihren Bikini passen. Bauch rein, Brust raus! Aber irgendwie wird das so nichts. Eigentlich wollte man ja schon vor einiger Zeit wieder beginnen aktiv zu werden. Es geht ja schließlich nicht nur um das Aussehen, sondern auch um die Gesundheit. Aber alles das will nicht so recht. – Dieses Szenario kennt fast jeder.

Es gibt aber einige gezielte Tipps und Ratschläge, um aus dem Faulheitskarussell auszubrechen und endlich in Bewegung zu kommen. Auf diesem Weg können viele Träume wahr werden. Zudem kann man sich auf diese Weise ganz neu kennenlernen und neue Stärken entwickeln, die im Leben in vielen Bereichen wertvoll sind.

1. Der erste Schritt 

Manchmal ist es der erste Schritt, der die meiste Überwindung kostet. Aber kommt man erstmal ins Rollen, ist alles gar nicht mehr so schwer. „Anfangen“ lautet hier die Devise. Der erste Schritt ist zugleich das Befolgen des eigenen Ratschlages und die Überwindung von Trägheit, Lustlosigkeit und Unmut. Entschlossenheit hilft nicht nur beim Sport, sondern auch in allen anderen Bereichen des Lebens.

2. Sei in der Ich-Perspektive 

Das ist ein kleiner psychologischer Trick, aber er wirkt sehr gut. Setze dich selbst in den Mittelpunkt deines Zieles. Sage nicht: „Man kann“ oder „Man sollte“, sondern „Ich kann“! Damit manipulierst du dein Unterbewusstsein und aktivierst deinen Willen.

3. Sei in der Gegenwart 

Hiermit drückst du den Aktions-Button. Vergiss alle Begriffe wie: möchte, könnte, würde gerne… Auch der Konjunktiv bringt dich hier nicht weiter. Dein Glück liegt nicht in der Ferne, sondern in der Gegenwart. Deine Zukunft beginnt jetzt. Formuliere jeden deiner Sätze so, als wärst du bereits am Ziel: „Ich mache Sport“, „Ich bin gesund“, „Ich fühle mich gut“.

4. Sei positiv 

Das klingt jetzt vielleicht wie ein billiger Esoterik-Spruch, aber auch hier geht es um reine Psychologie. Das Unterbewusstsein versteht keine Verneinung. Wenn du dir denkst: „Ich will nicht bei Rot über die Ampel gehen“, stellst du dir automatisch in deinem Kopf vor, wie du bei Rot über die Ampel gehst, obwohl du genau das vermeiden willst. Die Lösung ist, den Satz einfach umzuformulieren bzw. einen neuen Satz zu konstruieren. Wie wäre es stattdessen mit: „Ich will immer sicher im Straßenverkehr unterwegs sein“ oder „Ich bin immer sicher im Straßenverkehr unterwegs“. Das klingt schon ganz anders. Die Assoziationen, die du mit diesem Satz auslöst, stimmen deinen Geist positiv und erzeugen in deinem Kopf eine positive Realität, in der zu dein Ziel bereits erreicht hast.

5. Sei präzise 

Für viele ist es leichter zu sagen, was sie nicht wollen, anstatt was sie zu erreichen wünschen. Versuche also deine Wünsche so präzise wie möglich zu formulieren. Wer willst du sein? Wie willst du aussehen? Wie willst du dich fühlen?

6. Sei realistisch 

Natürlich erreichst du dein Ziel nicht über Nacht. Es ist ein langer und steiniger Weg. Aber das soll er auch sein! Sonst wäre es einfach und dann hätte es jeder geschafft. Aber du willst bestimmt nicht „jeder“ sein. Je härter der Weg, desto mehr kannst du deinen Erfolg genießen. Den Erfolg hast du dir verdient. Fordere dich, aber überfordere dich auch nicht. Oft sind es die kleinen Dinge, die für dich vielleicht kaum sichtbar sind, aber von deinem Umfeld häufig umso stärker wahrgenommen werden.

7. Finde eine Skala 

Such dir deine Parameter, an denen du deinen Erfolg messen kannst. Wie viele Klimmzüge oder Liegestütze schaffst du jetzt? Was ist dein derzeitiger Körperfettanteil? Wie stark fühlst du dich auf einer Skala von 0 – 10? Und wie beantwortest du all diese Fragen in ein, zwei, drei oder vier Wochen? So wird dein Erfolg für dich sichtbar.

8. Leg sich zeitlich fest
Steck dir einen zeitlichen Rahmen in Form von Staffelungen für dein Ziel. Beginne mit einem konkreten Datum. Wo befindest du dich nach zwei Wochen? Nach vier Wochen? Nach zwei Monaten? In Etappen zu denken, hilft dir dich nicht zu überfordern und einen Schritt nach dem anderen zu gehen.

Schaffe Dir Dein eigenes #Mutcamp Projekt bei Fitness First. Hierbei handelt es sich nicht einfach um irgendwelche kleinen stickigen Muckibuden, sondern um Fitnessclubs mit einem hohen Standard und einem sehr breiten Angebot. Viele Trainingsmöglichkeiten, professionelle Trainingsbetreuung, abwechslungsreiche Kurse, eine Vielzahl von verschiedenen Trainingsgeräten und ein umfassendes Wellnessprogramm für „Nach dem Sport“, bieten dir das nötige Handwerkszeug, um deinen Weg zu gehen.

Nun hat Fitness First die Kampagne #Mutcamp gestartet, die dir helfen soll, deine Ziele zu erreichen und deine Träume zu verwirklichen. Es ist eine 180 Tage-Challenge, die dein Leben nachhaltig und für immer verändert kann. In diesen 180 Tagen sagst du deinen schlechten Gewohnheiten den Kampf an und fokussierst dich nur noch auf dich und dein Ziel. Fitness First unterstützt dich dabei die Person zu werden, die du schon immer sein wolltest. Bereits über 245.000 Mitglieder in 70 Clubs sind dabei. Verwirkliche auch du deine Vision! Wenn Du mehr über Fitness First und das #Mutcamp erfahren willst, schau doch mal hier vorbei.

Gewinnspiel – Starte jetzt durch und trainiere kostenlos bei Fitness First:
In Zusammenarbeit mit Fitness First habe ich die tolle Möglichkeit bekommen drei von Euch beim Durchstarten zu unterstützen. Und zwar könnt Ihr jeweils für einen Monat kostenlos bei Fitness First trainieren.

Um mitzumachen hinterlasse einen Kommentar auf meiner Facebook-Seite, bei Instagram oder hier unter dem Beitrag und verrate mir, an welches Deine große Mutaufgabe ist. Hast Du vor den ersten Marathon zu laufen oder hast Du es sogar schon geschafft? Oder willst Du endlich ein paar Pfunde ablegen, die Dich schon so lange nerven? Erzähle es mir und starte mit Fitness First in Dein Training.

Wenn Du das Gewinnspiel bekannter machst, in dem Du Deine Freunde bei Facebook oder Instagram unter dem Beitrag markierst, den Gewinnspiel-Tweet retweetest oder bei Google +1 gibst oder bei Pinterest repinnst, freue ich mich sehr!

 Die Gewinner werden am 17. Juni 2018 um 10.00 Uhr per Zufallsprinzip ermittelt und schriftlich informiert. Teilnahmeberechtigt sind alle Volljährigen mit einem Wohnsitz n Deutschland. Die Gewinne werden postalisch Versand. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!
Damit Ihr keine Gewinnspiele verpasst, holt Euch am besten den Sports Insider Newsletter oder folgt mir bei Facebook und Instagram.

Eure Fortschritte und Fragen zum Training könnt Ihr gern auch hier in der neuen Sports Insider Community bei Facebook posten.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
2 Antworten zu “Etwas Neues wagen. Tipps für die Transformation und das Fitness First #Mutcamp | Werbung”
  1. Sascha sagt:

    Bei mir war es definitiv den Marathon laufen. Hatte schon ein paar Halbe hinter mir, aber der volle ist noch eine ganz andere Sache.
    Am Ende muss ich sagen es war extrem anstrengend, aber das Glücksgefühl im Ziel belohnt einen dafür.

  2. Daniel sagt:

    Herzlichen Glückwunsch an unsere #mutcamp Gewinner, die kostenlos bei Fitness First für ihre Ziele trainieren können. Gewonnen haben Sabrina / @sun_shines_tri_life (IG) – Katha / @katha_vdb (IG) und Sascha (Blog) Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Training. Danke auch an alle fürs Mitmachen. ✌️✌️✌️

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe
%d Bloggern gefällt das: