Crossfit: Fitness-Trend aus den USA

In Sachen Fitness kann man aktuell beobachten, wie immer mehr Trainingsmethoden aus dem Leistungssport ihren Weg in normale Fitnessstudios finden. Zu Beginn dieser Woche hatten wir bereits über Core-Training berichtet, das Trainig der deutschen Fußballnationalmannschaft unter Jürgen Klinsmann. Aus den USA schwappt derzeit jedoch noch ein weiterer Trend dieser Art zu uns, der sich Crossfit nennt.

Crossfit ist in Metropolen wie L.A. und New York bereits der Renner und es gibt sogar Wettbewerbe. Bei uns hält Crossfit gerade erst langsam Einzug in die Fitnessstudios. Viele Leistungssportler schwören seit Jahren auf diese intensive Form des Trainings. Dieses dauert pro Tag gerade einmal 20 Minuten, wobei jedoch versucht wird, in dieser Zeit so schnell und hart wie möglich zu trainieren. Es verlangt dem Sportler also sehr viel ab.

Kombiniert werden bei Crossfit Übungen aus der Leichtathletik, dem Gewichtheben und dem Turnen. Typische Geräte, die zum Einsatz kommen, wären eine Reckstange, Springseile, Medizinbälle usw. Häufig müssen so viele Übungen wie möglich in einer bestimmten Zeit absolviert werden und das in mehreren Runden. Kurze Strecken werden so schnell wie möglich gelaufen und dies auch noch in Kombination mit beispielsweise Hantelübungen. Crossfit ist also nicht gerade für Sport-Anfänger geeignet, die bloß ein paar Kilo abnehmen wollen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe