Fitnesstudios: Einsteigerprogramme für Neulinge

cc by flickr/ lu_lu

cc by flickr/ lu_lu

Bis so manch einer von uns einmal seinen berühmten inneren Schweinehund überwunden hat, kann dies schon eine Weile dauern. So manch einer schafft es nur sehr schwer, mit dem Sport anzufangen und das obwohl ausreichend Bewegung eigentlich zu einem gesunden Leben dazugehört.

Anfänger sollten sich zunächst einmal klare Ziele setzen, die sie mit dem Sport erreichen wollen. Ein Foto am Kühlschrank, das einen in nicht gerade schmeichelhafter Pose zeigt oder die alte Lieblingshose im Schrank, in die man wieder passen möchte, können dabei helfen.

Danach gilt es sich Zeit zu nehmen um einige Sportarten auszuprobieren. Nicht jedem machen alle Sportarten Spaß. Wenn man also feststellt, dass eine nicht zu einem passt, sollte man nicht generell die Flinte ins Korn werfen. Meist findet man irgendwann eine andere Bewegungsform, die zu einem besser passt.

Das Fitnessstudio ist natürlich für viele eine gute Anlaufstelle. Dort muss man auch nicht gleich in die Vollen gehen, denn viele Studios bieten konkrete Konzepte für Einsteiger und Beratungsgespräche an. Am besten erkundigt man sich nach solchen Angeboten und/oder lässt sich ein individuelles Programm zusammenstellen. Es ist eben noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wichtig ist Neugierde und Geduld bis man die Sportarten gefunden hat, die einem wirklich Freude bereiten und die man so langfristig durchhalten kann.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe