GEWINNSPIEL: Regenerations-Schuhe. Gelingt der schnellere Erholungsprozess mit den OOmg Sneakern?

Gerade für uns Läufer sind die Füße das wahrscheinlich wichtigste und trotzdem am meisten vernachlässigste Körperteil. Denn während die Waden und Oberschenkel meist noch mit Massagen oder Blackroll bearbeitet werden, muss das Fußgewölbe sehen, wo es bleibt.

Training der Fußmuskulatur
Zum Training und für die Unterstützung gibt es aber ein paar einfach Tipps. Der einfachste Tipp ist sicherlich, einfach die Schuhe regelmäßig zu wechseln. Denn bei jedem Laufschuh sind die Belastungen ein wenig anders gelagert und so muss sich der Fuß immer wieder neu einstellen und wird an unterschiedlichen Stellen belastet und endlastet. Im Endergebnis ist er dann aber umfassend trainiert und kommt mit den verschiedensten Anforderungen zurecht.

Als zweiten, ebenfalls sehr einfach einzusetzenden Trick, verwende ich Barfußschuhe im Alltag, um auf den kleinen täglichen Wegen den Fuß zu trainieren. Wem die berühmten Fivefingers für den Alltag zu speziell sind, kann ja auch mal die Furoshiki Wickelschuhe ausprobieren, die ich begeistert trage.

Regeneration für die Füße nach dem Joggen und Marathon laufen
Neben dem Training ist aber die Regeneration für die Füße besonders wichtig, da auch hier Verletzungen aufgrund von Überlastung keine Seltenheit sind. Eine wirkliche Wohltat, wenn auch mitunter etwas schmerzhaft ist das ausrollen der Füße mit der Blackroll Mini und dem Massageball. Dazu gibt es übrigens richtig gute Tipps bei Bevegt und ich habe hier auch noch ein paar grundsätzliche Regenerationstipps.

Soforthilfe zur High-Speed-Regeneration mit OOFOS Sandalen
Nach meinem Rennsteigmarathon habe ich in diesem Jahr die OOFOS Sandalen entdeckt, die eine wirkliche Wohltat direkt nach dem Laufen sind und auch am Tag nach dem Lauf, wenn der Körper gerne mal etwas herumzickt. Diese Sandalen haben ein spezielles Fußbett, daß gleichzeitig stützt, aber auch massiert. Seitdem heisst es bei Wettkämpfen bei mir sofort Laufschuhe aus und rein in die OOFOS Sandalen.

Regenerationsschuhe von OOFOS für Herbst, Winter und den Alltag
Gerade rechtzeitig zum Herbst hat das Team von OOFOS nun ein geschlossenes Modell der Regenerationsschuhe herausgebracht. Damit ist man nicht nur besser für die anstehenden Witterungslagen aufgestellt, sondern auch für den Alltag. So gern ich nämlich im Büro am Tag nach dem Marathon im Büro meine Regenerationssandalen tragen würde – es gibt doch Grenzen in dem, was ich meinen Kollegen und Kunden zumuten möchte. Mit den neuen OOMG Schuhen von OOFOS ist das nun kein Thema mehr.

OOFOS hat für die neuen OOMG Regenerationsschuhe einfach die bewährte Sohlentechnologie um eine ultrasofte Lage aus 4-Way-Stretch-Mesh Obermaterial erweitert und so einen richtig bequemen Sneaker geschaffen, mit dem man sich überall sehen lassen kann und der trotzdem die Füße beim Tragen verwöhnt.
Wenn Ihr mehr wissen wollt, schaut doch gleich mal bei OOFOS vorbei.

Teste die neuen OOMG Regenerationsschuhe selbst und gewinne ein Paar
Da meine Marathonsaison schon beendet ist, möchte ich ein Paar der neuen Regenerationsschuhe in Herrengröße 42 (OOFOS fallen groß aus) an Euch verlosen. Schreibt mir einfach, welches der nächste große Lauf auf Eurem Laufkalender ist, nach dem Ihr Euren Füßen die OOMG Regenerationsschuhe gönnen wollt. Eure Antworten könnt Ihr hier als Blogkommentar, bei Facebook oder auch bei Instagram posten.
Unter allen Teilnehmern lose ich dann am 20. Oktober einen glücklichen Gewinner aus. Viel Glück!

GD Star Rating
loading...
Kommentare
8 Antworten zu “GEWINNSPIEL: Regenerations-Schuhe. Gelingt der schnellere Erholungsprozess mit den OOmg Sneakern?”
  1. Da ich heute den Great 10k gelaufen bin, wäre dieses Paar Schuh genau jetzt ideal :D
    Ansonsten bin ich am überlegen, ob ich meiner Heimat am 20.10 beim Rügenbrückenlauf einen Besuch abstatte. Da wären die Regeneration Schuhe natürlich auch toll für danach. Ansonsten sind die Füße immer wieder nach den Basketball Spieltagen so richtig platt :<
    Generell sieht das Modell echt top aus, auch für den Alltag, wo ich schnell auf meine 20.000+ Schritte komme.

  2. Ralph sagt:

    Müngstener Brückenlauf

  3. Anika sagt:

    Also, ich habe leider keinen größeren Wettkampf dieses Jahr vor mir. Aber am WE gehe ich immer gerne lange in den Wald (zB. Pfälzer Wald) und tobe mich aus. Das heißt, ich könnte da schon ganz gut diese interessanten Schuhe zur Regeneration testen! :-)

  4. Raphaela sagt:

    ich möchte gerne für meinen Mann gewinnen, er weiß nichts davon… Er soll mit mir den Teltow HM laufen…

  5. Andreas sagt:

    Mein letzter großer Lauf war am 13.10.2018 in Wernigerode beim Harz Gebirgslauf. Es ging 22 km von Hasserode über Ilsenburg am Fuße des Brocken entlang zurück nach Hassorode. Auch ein Höhenunterschied von etwa 330 m war zu bewältigen. Dadurch sind die 22 km absolut nicht mit einem normalen HM zu vergleichen. Daher nun…Regeneration :) !

  6. Carmen sagt:

    Mein naechster groesserer Lauf wird defintiv in Berlin sein, welcher weiss ich noch nicht…bin aber fleissig am trainieren.
    Die Schuhe waeren perfekt, wenn auch in dem Fall nicht fuer mich sondern fuer meine Mama, die jeden Tag unglaubliches leistet und viele viele Kilometer zuruecklegt.

  7. Gerd Fischer sagt:

    Ich trainiere gerade für einen Halbmarathon und würde die Regenerations-Schuhe sehr gerne testen!
    Genau meine Größe!
    Ich drück die Daumen!
    Sportliche Grüße

  8. Daniel sagt:

    Danke Euch allen fürs Mitmachen und ich hoffe, Ihr seid gut durch die Wettkämpfe gekommen. Ich habe gerade mal den Losometer angeworfen und ein paar Füße gezogen, die sich über die OOFOS Schuhe freuen dürfen! Und diese Füße gehören @philipp_iwainsky (Instagram) – Viel Spaß damit. Ich melde mich gleich bei Dir!

Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe
%d Bloggern gefällt das: