Fitness-Mythos: Wer stark schwitzt, ist nicht trainiert

Besonders im Bereich Ernährung, Fitness und Schönheit werden wir tagtäglich mit etlichen Ratschlägen, Weisheiten und Ideen bombardiert. Zum einen fällt es schwer, hier den Überblick zu behalten, zum anderen sind darunter auch immer wieder einige Mythen, die sich hartnäckig halten. An dieser Stelle wollen wir in der nächsten Zeit mit so einigen dieser Fitness-Mythen aufräumen.

Ein Mythos, den man leider immer wieder hört, ist, dass wer schnell und viel schwitzt, nicht gut genug trainiert ist. Dies ist eindeutig falsch! Auf unserem Körper sind gut zwei Millionen Schweißdrüsen verteilt. Das Schwitzen ist keine schlechte Sache, sondern dient dazu den Körper zu kühlen.

Grundsätzlich ist es so, dass man auch diesen Kühlungsprozess trainieren kann. Das heißt, dass bei Menschen, die häufig Sport machen, die Kühlung und damit das Schwitzen sogar früher einsetzen kann als bei Untrainierten. Zudem ist die Menge an Schweiß und wie schnell jeder von uns schwitzt, genetisch festgelegt. Viel Schweiß heißt also nicht, dass man nicht fit ist.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe