Ausdauersport bei winterlichen Temperaturen

cc by flickr/ Loren Sztajer

cc by flickr/ Loren Sztajer

Ob man bei winterlichen Temperaturen sich ins Freie zum Ausdauersport begeben soll oder nicht, darüber hört man immer wieder die unterschiedlichsten Meinungen. Fakt ist jedoch, dass Wissenschaftler nachgewiesen haben, dass solche Temperaturen durchaus förderlich für den Körper sind. Voraussetzungen: Man zieht sich entsprechend an und ist gesund.

Das kalte Wetter kann sich laut den Wissenschaftlern nicht nur positiv auf die Stimmung und das Herz auswirken, sondern erhöht sogar die Leistungsfähigkeit. Dies geht aus einer Studie der University of Massachussetts hervor. Man verglich Marathon-Ergebnisse aus verschiedenen Städten und dabei fiel auf, dass die besten Zeiten stets zwischen 1 und 10 Grad Celsius gelaufen wurden. Je höher die Temperaturen waren, desto schlechter die Zeiten. Laut den Forschern liegt die ideale Lauftemperatur bei 5 Grad.

Der Grund dafür ist, dass hohe Außentemperaturen den Körper mehr belasten. Bei Hitze muss der Körper bei sportlicher Aktivität mehr arbeiten als bei leichten Plusgraden. Wer auf Schnee joggt, kann dies übrigens auch als Training für die Waden- und Fußmuskulatur sehen. Momentan herrschen also in weiten Teilen Deutschlands ideale Temperaturen zum Joggen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe