Schneeschuhgehen: Winter-Trend 2012

cc by flickr/ zumturm

cc by flickr/ zumturm

Es muss nicht immer rasant zugehen, wenn man die weiße Winterpracht draußen genießen möchte. So ist es kein Wunder, dass sich in den letzten Jahren das Schneeschuhgehen in Deutschland immer mehr durchgesetzt hat und von vielen bereits als der Winter-Trend des Jahres bezeichnet wird.

Beim Schneeschuhgehen tut man im Grunde nichts anderes als unsere Vorfahren vor rund 10.000 Jahren. Bereits damals schnallten sie sich Platten unter die Füße um besser auf dem Schnee laufen zu können. Wir tun dies heutzutage natürlich mit modernen Schneeschuhen und die meisten sicherlich aus reinem Freizeitvergnügen heraus.

Gute Schneeschuhe erhält man schon ab 100 Euro. Diese befestigt man an guten und wasserdichten Winterschuhen. Mit zwei Nordic-Walking-Stöcken ausgerüstet, die für mehr Stabilität und einen zusätzlichen Trainingseffekt sorgen, macht man sich auf in den Schnee. Dabei wird der gesamte Körper trainiert, man genießt die frische Luft und die Landschaft und wird zudem schnell merken wie anstrengend Schneeschuhgehen sein kann.

Gute Strecken findet man in Deutschland zum Beispiel im Voralpengebiet, in den Mittelgebirgen oder im Schwarzwald. Die Alpen bieten natürlich ein wunderschönes Panorama, jedoch sollte man hier aufgrund der Lawinengefahr nur an geführten Touren teilnehmen und nicht auf eigene Faust durch das Gelände stapfen. Beim Deutschen Skiverband oder dem Deutschen Alpenverein können sich Interessierte weitere Informationen holen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe