Auf dem Drahtseil über die Niagara-Fälle

Die Niagara-Fälle locken täglich nicht nur etliche normale Touristen an, sondern üben auch immer wieder auf Extremsportler und Abenteurer eine große Anziehungskraft aus. So stürzte man sich schon in einem Fass die tosenden Wasserfälle hinunter oder balancierte auf einem Drahtseil über sie. Der Extremsportler und Akrobat Nik Wallenda möchte Letzteres ebenfalls wagen und hat nun endlich die Zustimmung erhalten.

Bereits als kleiner Junge hätte er von der Überquerung der Niagara-Fälle auf einem Seil geträumt, denn er kommt aus einer Akrobatenfamilie, die diese Kunst bereits in der siebten Generation ausüben. Im Jahr 1896 war es James Hardy zum letzten Mal gelungen die 549 Meter über das Naturwunder auf einem Seil zu bewältigen.

Nik Wallenda wollte sich diesen Traum auch erfüllen, bekam jedoch zunächst von den Behörden eine Absage. Er blieb hartnäckig und kämpfte weiter für seinen Traum, denn es mussten sowohl die US- als auch die kanadischen Behörden überzeugt werden. Erst als er eine Studie vorlegte, dass zu dem Ereignis rund 120.000 Zuschauer erwartet würden, hatte er die Genehmigung. Die Kommission der Niagara-Fälle teilte zudem mit, dass man solch eine Überquerung in Zukunft alle 20 Jahre erlauben werde. Drücken wir also Nik Wallenda die Daumen für sein Vorhaben in diesem Sommer! Als nächstes will er übrigens über den Grand Canyon laufen, wozu er die Genehmigung bereits hat.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe