Natürliches und praktisches Make-up für Sportlerinnen

cc by flickr/Sport Communities

Jede Sportlerin kennt sicher das Gefühl von verschwitzter Haut. Man hat den Eindruck, dass besonders das Gesicht unansehnlich und klebrig wirkt. Doch es gibt einige Schminktipps, die vermeiden, dass das aufgetragene Make-up verläuft und man trotz körperlicher Anstrengung natürlich und frisch aussehen kann.

Im Gesicht sollten keine dicken Creme-Foundations aufgetragen werden, damit die Poren nicht verstopfen. Eine Feuchtigkeitscreme, die im gereinigten Gesicht einmassiert wird, bietet eine gute Grundlage.
Dann benutzt man einen wasserfesten Concealer, der dem eigenen Hautton entspricht, um kleine Unreinheiten abzudecken. Für dunkle Augenringe nimmt man einen etwas helleren Concealer, der auf Stirn, Kinn und um die Nase angewendet wird, da diese Stellen am schnellsten anfangen zu glänzen. So wird ein Highlight gesetzt, welches das Gesicht frisch wirken lässt.

Als zweiten Schritt sollten die Augenbrauen betont werden, da sie dem Gesicht eine Kontur geben. Um einen Akzent auf die Augen zu setzen, fährt man mit einem braunen Kajal die inneren Lidfalten nach. Bevor man die Wimpern mit einer braunen Mascara tuscht, kann man sie mit einer Wimpernzange in Form bringen.
Beim Schminken der Lippen verwendet man zuerst einen Lippenbalsam, der Feuchtigkeit spendet. Darüber kann ein Lippenstift in der natürlichen Lippenfarbe aufgetragen werden. Abschließend sollte man einen transparenten Puder leicht auf den Stellen einklopfen, wo man Concealer verwendet hat.

Natürlich bietet sich auch die Möglichkeit, ein Permanent Make Up bei einer Kosmetikerin machen zu lassen, das spart Zeit und wirkt genauso natürlich. Wichtig ist, nach dem Sport rückfettende Kosmetik Produkte zu benutzen, da die Haut beim Schwitzen wichtige Nährstoffe verliert.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe