Krämpfe beim Sport: Genug trinken!

cc by flickr/ lambda_X

cc by flickr/ lambda_X

Fängt man gerade erst wieder an Sport zu treiben, dann kommt es beim Joggen oder ähnlichen Bewegungsformen bei einigen zu Muskelkrämpfen. Meist vermuten die meisten dahinter einen Magnesiummangel, doch in vielen Fällen liegt die Ursache für Krämpfe generell woanders.

Der Mensch benötigt im Schnitt gut 400 Milligramm Magnesium pro Tag. Dies kann in der Regel ohne Probleme über die tägliche Nahrung aufgenommen werden. Beispiele hierfür wären Nüsse, Vollkornprodukte oder einige Hülsenfrüchte wie Bohnen. Herrscht wirklich ein Mangel dann nützt die einmalige Einnahmen von zusätzlichen Mitteln wenig, da der Körper ein Depot aufbauen muss.

Viel häufiger liegt der Grund für Krämpfe beim Sport hingegen in einer zu geringen Flüssigkeitszufuhr. Man sollte daher darauf achten, stets genug zu trinken, auch während des Trainings. Viele Mineralien sind dabei wichtig, da der Körper beim Sport viele über den Schweiß verliert. Mineralwasser ist ein ideales Getränk! Weitere Gründe können zum Beispiel eine falsche Belastung oder ein falsches Schuhwerk sein. Muskelkrämpfe sind generell ein Warnsignal des Körpers.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe