Experten schließen sich zur neuen Adipositas-Allianz zusammen

cc by flickr/ Menage a Moi

cc by flickr/ Menage a Moi

Seit Jahren steigt die Zahl der fettleibigen Menschen in Deutschland an. So haben auch wir über die aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts berichtet, nach denen heute fast jeder vierte Deutsche als adipös, also als krankhaft fettleibig, gilt. Besonders besorgniserregend ist dabei, dass gut 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen als krankhaft übergewichtig gelten, Tendenz steigend.

So haben sich nun führende Experten aus allen möglichen Bereichen zur sogenannten Adipositas-Allianz zusammengeschlossen. Man habe in den letzten Jahren viel Wissen über Adipositas gesammelt, nun sei es an der Zeit den nächsten Schritt zu gehen. Medizinische Konzepte alleine würden nicht ausreichen um das Problem zu bekämpfen. Vielmehr müssten sich die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ändern und neben Medizinern auch Ernährungs- und Sportwissenschaftler, Pädagogen, Soziologen und auch Städteplaner einbezogen werden.

Man wolle sich ab jetzt gemeinsam unter anderem für Präventionsmaßnahmen bereits im Kindesalter einsetzen sowie neue Konzepte gegen die Diskriminierung von sehr dicken Menschen entwickeln.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe