Richard Branson: Als ältester Kitesurfer bisher über den Ärmelkanal

Milliardär Richard Branson sorgt nicht nur mit seinem Virgin-Konzern immer wieder für Schlagzeilen, sondern auch mit seinen etlichen Rekorden und Rekordversuchen. An diesem Wochenende war es mal wieder soweit und Branson machte sich zusammen mit einer Gruppe auf, den Ärmelkanal als Kitesurfer zu überqueren.

Los ging es in Dymchurch in der englischen Grafschaft Kent. Der Zielort war Wimereux in Nordfrankreich. Bereits Jahre zuvor hatte Richard Branson immer wieder versucht diesen Kitesurf-Rekord aufzustellen, doch die zu starken oder zu schwachen Winde machten ihm jedes Mal einen Strich durch die Rechnung. Am Samstag kehrte er auf halber Strecke wieder um, weil ihm sein Board zu klein war.

Endlich, am Sonntag, schaffte er es dann! Zwar wurde er mit 61 Jahren der älteste Kitesurfer, der jemals den Ärmelkanal überquert hatte, jedoch nicht der Schnellste aller Altersklassen. Letzterer Rekord bleibt jedoch in der Familie: Sein Sohn Sam schaffte die Überquerung in zweieinhalb Stunden und wurde somit der schnellste Kitesurfer auf dieser Strecke in der Geschichte.

Branson hat bereits einige Rekorde erreicht: So war er 1987 zusammen mit dem Schweden Per Lindstrand der Erste, der den Atlantik in einem Heißluftballon überquerte. 1991 schaffte er als erster die Strecke zwischen Japan nach Kanada in einem Heißluftballon.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe