Keine Bergtour ohne aktuelle Informationen!

cc by wikimedia/ Benh Lieu Song

cc by wikimedia/ Benh Lieu Song

In letzter Zeit hört man immer mehr von Unfällen in den Bergen, bei denen nicht selten Laien die Schwierigkeit der Strecken unterschätzt haben. Erst vor wenigen Tagen kamen wieder fünf Bergsteiger in der Schweiz ums Leben. Experten warnen daher aktuell davor, eine Tour in die Berge auf die leichte Schulter zu nehmen!

Generell können heute wohl nur noch die wenigsten Menschen die Zeichen der Natur lesen und unterschätzen die Macht der Witterungsverhältnisse meist. So ist es vor jeder Tour unerlässlich, sich genaue Informationen einzuholen. Damit ist nicht nur das Lesen im Internet oder einem Reiseführer gemeint, sondern das Sprechen mit kundigen Menschen am besten vor Ort.

Viele Experten weisen darauf hin, dass der Hüttenwirt ein verlässlicher Ansprechpartner ist. Zudem sollte man unbedingt mit anderen Bergsteigern oder Wanderern reden, die einen Tag vorher auf der gleichen Route unterwegs waren. Der Grund dafür ist einfach: Innerhalb kürzester Zeit kann in den Bergen das Wetter umschlagen und eine Strecke, die bei Sonne einfach ist, wird bei Regen oder Nebel zu einem echten Problem! Die Machbarkeit hängt immer von den Witterungsbedingungen ab!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe