Global Bike Trotting: Mit dem Bambusfahrrad für einen guten Zweck um die Welt

cc by wikimedia/ Roger McLassus

cc by wikimedia/ Roger McLassus

Vor wenigen Tagen ist in Würzburg ein interessantes Projekt gestartet. Das Ganze hört auf den Namen Global Bike Trotting und soll Menschen in aller Welt zusammenbringen und vor allem auf die Trinkwasser-Problematik und einen vernünftigen Umgang mit den Ressourcen aufmerksam machen.

Die Idee stammt von zwei Studenten aus Würzburg, die selbst das Fahrrad aus Bambus gebaut und das Ganze mit einigen Helfern und Unterstützern sprichwörtlich ins Rollen gebracht haben. Das Bambusfahrrad wird ab sofort rund um die Welt unterwegs sein. Jeder, der eine Strecke damit fahren möchte, kann sich auf der Website anmelden und Teil des Ganzen sein.

Die größte Sorge der Initiatoren ist dabei sicherlich, dass das Rad gestohlen wird, denn es wird nur mit einem Nummernschloss gesichert, dessen Code immer nur der neue Fahrer erfährt. Hoffen wir das Beste, denn wenn alles klappt soll das Rad mehrere Jahre unterwegs sein. Pro Kilometer soll ein Euro an Spenden gesammelt werden. Alle so gewonnenen Spenden gehen an das Trinkwasserprojekt „Viva con Agua“. Zahlreiche Fahrer wurden offenbar bereits in Amerika, Australien und Afrika gefunden. Die Deutschen sind noch (!) etwas zurückhaltender…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe