Kein Training ohne Stretching!

cc by wikimedia/ Judith

cc by wikimedia/ Judith

Die meisten Hobbysportler wissen zum Glück, dass Stretching zu jeder Trainingseinheit dazugehören sollte, jedoch gibt es leider immer noch zu viele, die dies einfach weglassen. Dadurch erhöht sich zwar nicht unbedingt die Unfallgefahr, wie manche behaupten, es kann jedoch generell zu muskulären Problemen kommen beziehungsweise bereits bestehende Probleme werden verschlimmert.

Neben Sport und gesunder Ernährung ist das Dehnen der Muskeln ein wichtiger Bestandteil für die Gesundheit des eigenen Körpers. Es sorgt dafür, dass man flexibel und beweglich bleibt. Die Haltung kann auf diese Weise verbessert werden und Verspannungen werden gelöst.

Besonders wichtig ist Stretching für alle, die tagtäglich am Schreibtisch sitzen und bei denen meist die typischen Beschwerden auftreten, wie zum Beispiel im Nacken, im Schulterbreich oder an den Knien. Entsprechende Übungen lassen sich ganz einfach ausführen und man sollte sie unbedingt in seinen Alltag einbauen. Schon ein paar Minuten täglich reichen aus. Dies können Dehnungs- oder auch Yoga-Übungen sein.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe