Mammut Fotoshooting: 200 Mann im Tiefschneerausch

mammut-fotoshootingSchlaflabor auf 2700 Metern Höhe, 200-Personen-Schlange auf dem Eigergletscher und 30 Bergführer auf dem kleinen Kamel sind bereits im Kasten. Diese ungewöhnlichen Bilder werben für den Schweizer Bergsportspezialisten Mammut. Für die kommende Winterkampagne setzt Mammut noch eins drauf und fährt mit 200 Menschen in Dreiecksformation einen Tiefscheehang ab.

Auf der Melchsee-Frutt setzten der Schweizer Fotograf Robert Bösch und Creativ Director Gabriel Peisker am vergangenen Samstag 200 Amateur-Modells in einem spektakulärem Shooting in Szene. Als riesiges Dreieck formiert zogen die rot bekleideten Skifahrer ihre Schwünge in den Schnee und wurden dabei für die Winterkampagne von Mammut abgelichtet.

„Diese vielen Menschen richtig zu positionieren und so zu steuern, dass die Formation auch während der Abfahrt erhalten bleibt, war eine einmalige Herausforderung“, erklärt Jean-Pierre Damerau, Bergführer der Bergschule Uri. Er koordinierte zusammen mit seinem Team die Abfahrt und sorgte für die nötige Sicherheit.

Die Vorbereitungen, das Warten auf die richtigen Lichtverhältnisse und der Aufstieg nach der ersten Abfahrt zur zweiten Aufstellung verlangte von den Modelldebütanten, die aus ganz Europa angereist waren, Geduld und Durchhaltevermögen. Entschädigt wurden die Teilnehmer mit dem Blick hinter die Kulissen einer internationalen Marketingkampagne. Während des zweitägigen Events ging es aber auch um Sicherheit am Berg, welche in zahlreichen Workshops mit der Bergschule Uri, dem Institut für Schnee- und Lawinenforschung sowie den Lawinenhundeführern der Alpinen Rettung Schweiz, thematisiert wurde.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe