Snowkiting: Mit dem Drachen über Eis und Schnee

Quelle: Wikimedia

Quelle: Wikimedia

Inzwischen kennen wohl alle die Variante des Kitesurfens, die im Sommer gerne im Meer auf dem Wasser praktiziert wird. Doch man kann sich mit dem Zugdrachen natürlich auch über andere Flächen ziehen lassen. Eine Möglichkeit ist das sogenannte Snowkiting im Winter.

Wie der Name bereits vermuten lässt, lassen sich die Snowkiter auf Skiern oder Snowboard vom Drachen über eine verschneite, freie Fläche ziehen. Beliebt sind dabei vor allem Schneeebenen oder auch sich den Berg hochziehen zu lassen. Kiten auf Eis ist eine weitere Variante.

Bereits in den 1960er Jahren machte der Flugpionier Dieter Strasilla in Deutschland und der Schweiz solche Versuche und perfektionierte Schließlich das Kiteskiing-System. In den 80er Jahren setzte sich der Sport immer mehr durch. Heute gelten zum Beispiel der Silvaplanersee im schweizerischen Engadin oder das Rittner Horn in Südtirol als beliebte Anlauforte der Szene.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe