Beitske Visser: Erste Frau in Red-Bull-Nachwuchskader

cc by wikimedia/ Morio

cc by wikimedia/ Morio

Immer noch ist die Formel 1 eine absolute Männerdomäne. Doch in letzter Zeit setzen sich auch hier immer mehr Frauen durch, wenn auch nach wie vor in geringer Anzahl. Bernie Ecclestone hatte sich schon seit Jahren für eine Rennfahrerin in der Formel 1 ausgesprochen. Red Bull gibt nun zum ersten Mal in seinem Nachwuchskader einer talentierten Pilotin eine Chance.

Dabei handelt es sich um die 18-jährige Niederländerin Beitske Visser. Sie geht diese Saison in der ADAC Formel Masters an den Start, wo sie bereits im vergangenen Jahr in den Lotus-Farben zwei Siege für sich verbuchen konnte.

Der Red-Bull-Nachwuchs unter Helmut Markos gilt als sehr vielversprechend. Aktuell sind mit Jean-Eric Vergne, Daniel Ricciardo und Weltmeister Sebastian Vettel drei ehemalige Piloten aus dem Youngsters-Team in der Formel 1 dabei. Inzwischen gibt es ein paar wenige Frauen in der „Köingsklasse“ wie zum Beispiel Monisha Kaltenborn, die als erste Frau ein Team leitet, oder die Testfahrerinnen Susie Wolff und Maria de Villota.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe