RIGHT GUARD – Xtreme Activated – der Spot mit Bastian Schweinsteiger!

Bastian Schweinsteiger ist seit März 2012 eines der Werbegesichter für Right Guard, eine Männer-Pflegemarke. In dem neuen TV-Werbespot für das Deo „Right Guard Xtreme Activated“ sitzt der deutsche Nationalspieler in einem roten Sportwagen der Marke Audi und muss sich die Strapazen der Fahrweise einer Fahrerin gefallen lassen.

Der Spot beginnt: Schweinsteiger sitzt im Auto, trägt ein weißes Hemd, wird im Auto herumgeschleudert, sodass er sich festhalten muss. „Echt Männer kennen keine Angst“, heißt es. Genau in dem Moment bremst das Auto und hebt Schweinsteiger schützend seine Hände vor das Gesicht, weshalb noch ergänzt wird: „Außer sie sitzen nicht am Steuer.“

Es folgt ein Kameraschwenk und man erkennt, wie könnte es anders sein, dass es sich bei der Fahrerin um eine blonde Frau handelt, welche Schweinsteiger auch noch ein verschmitztes Lächeln zukommen lässt.
Nun wird das Deo inklusive Bild vorgestellt, Schweinsteiger sprüht sich das Deo mit nacktem Oberkörper in die Achselhöhlen. Eine Männerstimme erklärt, das Deo schütze auch in Stresssituationen. Anschließend wird noch der Slogan „Right Guard – Perform like a man“ genannt und Schweinsteiger steigt aus dem Sportwagen aus, zupft sich seine Fliege zurecht.

Right Guard greift hier mal wieder das weit verbreitet Sprichwort „Frau am Steuer- Ungeheuer“ auf. Dass dieses mit der Zeit veraltet sein könnte, kommt der Firma scheinbar nicht in den Sinn. Andererseits scheint das Vorurteil, dass Frauen schlecht Auto fahren, eine Art Running Gag zu sein, der vor allem in der Männerwelt sehr beliebt ist. Und da es sich um ein Männerdeo handelt, muss Right Guard sich wohl kaum Sorgen um die Gefühle der Frauenwelt machen. Ob der Witz noch ein 1000. Mal bei den Männern der Welt ankommt, wird sich in den kommenden Wochen anhand der Verkaufszahlen ablesen lassen.

Zudem wirkt der Inhalt des Werbespots paradox. Nun hat Right Guard schon ein wahnsinnig bekanntes Werbegesicht wie Bastian Schweinsteiger, der als Nationalspieler bei so ziemlich jedem Mann gut ankommen sollte – und ausgerechnet der soll es als eine Stresssituation empfinden, wenn eine Frau ihn zu seinem Auftritt auf dem roten Teppich fährt? Dazu kommt auch noch der Slogan „Perform like a man“. Ein ‚richtiger Mann‘ lässt sich also von der Fahrweise einer Frau in Angst und Schrecken versetzen. Ob das nun das Bild ist, das die Welt von den Männern haben soll?

Insgesamt hat ein Werbespot mit einem Nationalspieler mehr Potenzial, und doch hat Right Guard hier leider nur eine mittlere Leistung zeigen können. Ob das neue Deo dennoch ein Verkaufsschlager wird bleibt abzuwarten.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe