Seitenstechen: Was tun?

cc by flickr/ malouette

cc by flickr/ malouette

Beim Training ist es besonders ärgerlich, wenn man von kleinen Unannehmlichkeiten geplagt wird. Dann konzentriert man sich nur noch darauf und hat keinen Spaß mehr am Laufen, Schwimmen und Co. Bei den meisten gehört dazu eindeutig das Seitenstechen. Woher kommt es und vor allem, was tut man dagegen?

Grundsätzlich kann Seitenstechen mehrere Ursachen haben. Meist geht man jedoch davon aus, dass das Zwerchfell bei Anstrengung nicht mehr genügend durchblutet wird und man daher einen stechenden Schmerz an der Seite verspürt.

Zunächst einmal heißt es für den Sportler in solch einem Fall das Tempo drosseln und gleichmäßig atmen. Zudem sollte man seine Kleidung überprüfen: Sitzt diese zu eng, kann dies ebenfalls Seitenstechen verursachen. Wer langfristig etwas dagegen tun will, sollte seine Bauchmuskulatur stärken. Dies raten zumindest zahlreiche Fachleute.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe