Slacklines: Gefährlich für Luftfahrt und Umwelt?!

Quelle: Wikimedia

Quelle: Wikimedia

Slacklinen hat sich in den letzten Jahren als entspannter Trendsport durchgesetzt, der jetzt im Sommer in zahlreichen Parks zu finden ist. Doch leider bringt der Sport in den Augen mancher Kritiker auch Nachteile mit sich, die sich jedoch eindeutig in Grenzen halten.

In Österreich wird zum Beispiel gerade darüber diskutiert, ob die sogenannten Highlines, also Slacklines, die in großer Höhe, zum Beispiel in den Bergen, angebracht werden, eine Gefahr für die Luftfahrt sind. Tatsächlich kann es passieren, dass beispielsweise Hubschrauberpiloten die Lines nicht sehen können. Es wurde bereits von einem speziellen Antragsverfahren zur Genehmigung der Lines gesprochen.

Dies ist aufgrund des bürokratischen Aufwands und der Dauer solcher Verfahren jedoch sicherlich nicht möglich und förderlich. So zeigt man sich laut Medienberichten auf beiden Seite gesprächsbereit…

In Städten wie Leipzig steht man hingegen vor einem ganz anderen Problem: Dort wird berichtet, dass die Slacklines in den Parks die Bäume schädigen. Manche Bäume seien so stark beschädigt, dass sie absterben könnten. In Köln hat man daher bereits eigene Pfosten für den Sport aufgestellt. Ob es sich dabei um reale Gefahren handelt oder alles doch nur hochgekocht wird, muss jeder selbst entscheiden… ;-)

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe