Regelmäßiger Sport ist eine Sache der Routine!

cc by flickr/ lu_lu

cc by flickr/ lu_lu

Die meisten kennen den Kampf mit dem inneren Schweinehund. Meist geht es dabei gar nicht um die körperliche Anstrengung an sich, vor der man sich drückt, sondern das größte Hindernis für viele ist die Überwindung alter Gewohnheiten. Sporttreiben muss man sich antrainieren!

Daher sind feste Zeitpunkte und Termine wichtig, in denen man das Training durchzieht. Dies kann morgens sein oder nach der Arbeit. Diesen Punkt sollte jeder individuell festlegen. Danach gilt es ihn zu einer festen Gewohnheit zu machen. Das kann ein paar Wochen dauern und durchaus ein kleiner Kampf sein. Hat man diesen Rhythmus jedoch erst einmal drin, möchte man nicht mehr auf Sport verzichten.

Wir Menschen sind leider Gewohnheitstiere… Neue Verhaltensmuster müssen wir uns zunächst antrainieren. Dies gelingt nur über Übung und regelmäßige Wiederholungen. Je erfolgreicher wir dabei sind um so mehr verselbstständigt sich dieser Prozess. Sehr vereinfacht gesagt, müssen sich die Signale immer mehr im Hirn festsetzen bis schließlich eine Routine daraus wird. Dies gilt übrigens für fast alle Bereiche in unserem Leben, vom Aufräumen bis hin dazu, sich regelmäßig Zeit für den Partner oder die Kinder zu nehmen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe