Red Bull X-Alps gestartet

cc by wikimedia/ TobiWanKenobi

cc by wikimedia/ TobiWanKenobi

Auch in diesem Jahr stellen sich waghalsige Athleten wieder dem härtesten Gleitschirmrennen der Welt. Am Sonntag fiel der Startschuss in Salzburg, von dort aus geht es quer über die Alpen bis nach Monaco. Dabei dürfen die Teilnehmer sich nur zu Fuß und mit dem Gleitschirm bewegen.

Über 1.000 Kilometer legen sie auf diese Weise zurück und müssen dabei zehn Wendepunkte passieren. Die Route ist in diesem Jahr noch schwerer, was man anhand der folgenden Punkte sehen kann: Gaisberg–Dachstein–Wildkogel–Zugspitze–Sulden–Interlaken–Matterhorn–Mont Blanc–Saint Hilaire–Peille–Monaco.

Das Auf und Ab ist dabei extrem. Die insgesamt 31 Teilnehmer müssen sich also genau überlegen, wann sie fliegen und wann sie zu Fuß gehen wollen. Als Favorit geht erneut der Schweizer Christian Maurer ins Rennen, der die X-Alps bereits zweimal gewann. Elf bis 14 Tage soll das Rennen dauern.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar

Close
Follow me!
Häng Dich an die Fersen vom Sports-Insider!
Instagram
Social PopUP by SumoMe